Nachrichten

Tipps für Tagesausflüge im Winter
Tipps für Tagesausflüge im Winter
Tipps für Tagesausflüge im Winter
25.11.2019

Paragliding, Tandemfluge in Pfronten

Bei einem Gleitschirm Tandemflug sitzen Sie in der ersten Reihe vor einem staatlich geprüften Gleitschirm-Tandempiloten, spüren den Wind in Ihrem Gesicht und genießen Sie das Allgäu und die Alpen aus einer Perspektive, die sonst nur die Vögel erleben. Sie entfliehen Ihrem Alltag und lassen Ihre Sorgen am Boden. Ein Erlebnis, das Sie Ihr ganzes Leben in Erinnerung behalten werden.

Der Breitenberg bei Pfronten ist ein echter Geheimtipp. Große Höhenunterschiede, einfache Thermik- und auch Streckenflüge machen ihn so interessant und beliebt. Auch für Tandemflüge bieten sich hier tolle Bedingungen und beeindruckende Flüge im Alpenvorland an. Der Höhenunterschied beträgt ca. 900 Meter.

Vereinbaren Sie einen Termin:  https://www.glideair.de/. Man trifft sich an der Bergbahn und fahren zum Startplatz.

Oder melden Sie sich bei Sebastian Hohn (Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft und Weltcup Pilot): Tel.: +49178 6543 663

Genießen Sie die fantastische Bergwelt von oben!

Burgruine Falkenstein - König Ludwigs letzter Traum

Eine schöne Winterwanderung von Pfronten zur Burgruine auf dem Falkenstein, wo König Ludwig II sein nächstes Märchenschloss bauen wollte. Man sieht von der Ruine weit ins Vilstal. Der Blick vom schroffen Felsen der Burgruine auf Voralpenseen, Ammergebirge mit Säuling, über Pfronten mit Tannheimer Berge ist einfach außergewöhnlich faszinierend!

Es gibt mehrere Routen auf den Falkenstein: von Pfronten über die Fahrstraße oder auf der Südseite über den Steig auf Höhe der Breitenberg-Bahn in Pfronten Steinach, von Roßmoss und von Meillingen.

Die hochmittelalterliche Ruine Falkenstein ist die höchstgelegene Burg Deutschlands. Sie kann man zwar auch mit dem Auto auffahren, schöner ist allerdings eine Wanderung. Der Aufstieg ist mäßig anstrengend und mit Kindern gut machbar. Von der Burg kann man Zugspitze und Schloss Neuschwanstein sehen. Sehr zu empfehlen ist der kurze Abstecher zur wunderschönen Mariengrotte.

Wenn man in Pfronten ist, sollte man diese Sehenswürdigkeit unbedingt besuchen!

Zum YouTube Video "Pfronten: Falkenstein Castle in the Alps".

Der Forggensee im Winter

Der Forggensee ist ein Stausee mit einer Gesamtfläche von 15,2 km², der jeden Herbst nach und nach abgelassen wird. Dann gibt er einen großen Teil des Talgrundes frei. Auf dem Grund des Forggensees gibt es viel zu entdecken! Im Spätherbst und im Winter können Sie die Reste des ehemaligen Dorfes Forggen, das dem See, der es überflutet hat, seinen Namen gegeben hat sehen und eine steinzeitliche Siedlung, römische Gutshöfe, die Straßendämme der Via Claudia Augusta und anderer Römerstraßen erkunden.

Geführte Alpaka-Wanderungen in Pfronten

Franz und Karin Trenkle besitzen viele farbenprächtige Huacaya-Alpakas und bieten auch im Winter geführte Alpaka-Trekkingtouren rund um die Allgäuer 13-Ort-Gemeinde an. Kinder ab 8 Jahren dürfen diese niedlichen, ruhigen Tiere selbst führen.

Alpakas, auch Pakos genannt, sind für ihr friedliches Gemüt bekannt und werden für therapeutische Zwecke gern genutzt.

Die Kosten für eine 2-Stunden Tour sind 20 Euro pro Tierführer, Kinder zahlen 15 Euro.

Für eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie die Familie Trenkle bitte per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch +49 (0) 83 63 - 3 72

Fernsehbericht über Alpakas in Pfronten

Winterurlaub mit dem Hund in den Alpen
Winterurlaub mit dem Hund in den Alpen
Winterurlaub mit dem Hund in den Alpen
18.11.2019

Urlaub im Hotel Bergpanorama ist vor allem für Hundebesitzer ideal, denn in unserem Haus sind Haustiere ausdrücklich willkommen.

So kann auch Ihr treuer Vierbeiner in den Genuss von erholsamen und ereignisreichen Urlaubstagen in den Alpen kommen.

Verbringen Sie gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Freund einen erlebnisreichen Winterurlaub in Pfronten-Weißbach und erkunden Sie mit ihm gemeinsam die wunderbare Bergwelt der Allgäuer Alpen mit vielen Spazier- und Wanderwegen. Der perfekte Urlaub für Sie und Ihren Liebling!

Das pure Vergnügen für die Langläufer beginnt mit dem Loipeneinstieg direkt vor der Haustür des Hotels und von dort zu den angeschlossenen Nachbarloipen.

Und Ihre Vierbeiner können ihrem Bewegungsdrang nachgehen, während Frauchen und Herrchen nebenan in der Spur laufen.

Buchen Sie jetzt Ihren Winterurlaub mit Hund! Sehen Sie sich hier unser Angebot für Ihren Winterurlaub mit Hund an!

Winter Outdoor Erlebnisse in Pfronten
Winter Outdoor Erlebnisse in Pfronten
Winter Outdoor Erlebnisse in Pfronten
10.11.2019

Erleben Sie den Winter im Allgäu!

Ein Skiurlaub in Pfronten steht für aktiven Genuss und pure Lebensfreude, für schneesichere Pisten einerseits und für das atemberaubende Bergpanorama anderseits.

Skifahren im Wintersportort Pfronten im Allgäu: 3 Skigebiete im Skizentrum Pfronten-Steinach, auf der Hochalpe am Breitenberg und dem Sonnenlift in Pfronten-Röfleuten.

Auch abseits der Piste hat Pfronten so einiges zu bieten. Die längste Naturrodelbahn im Allgäu auf dem Breitenberg in Pfronten ist 6 Kilometer lang. Die Abfahrt dauert satte 30 Minuten!!! Und man hat fast bis zum Ende der Rodelbahn immer ein sagenhaft schönes Bergpanorama! (Rodelverleih an der Talstation Breitenbergbahn)

Sie möchten unbedingt einen Langlauf- oder Skitourenurlaub verbringen und sind dafür auf der Suche nach einem Spezialisten, der Ihnen die besten Geheimtipps verrät? In Pfronten werden Langlauf-Träume wahr! Der Loipeneinstieg befindet sich direkt vor unserem Hotel Bergpanorama.

Alpintours Montaneo in Pfronten bietet Touren in kleinen Gruppen (max. 8 Personen) mit unvergesslichen Momenten in den Alpen!

SCHNEESCHUHTOUR AUF DEN BREITENBERG oder SCHNEESCHUHTOUR ZUR ALPE BÄRENMOOS

Eine Wanderung mit Schneeschuhen auf den Pfrontner Hausberg beschert Ihnen auf dem Breitenberg ein grandioses 360 Grad Panorama der besonderen Art.

Der Weg über die Bärenmoosalpe mit Blick auf Breitenberg, Aggenstein, Einstein und Schönkahler im einsamen, winterlichen Gebirge ist ein eindrucksvolles Erlebnis!

Der LAWINENKURS SCHNEESCHUHGEHER ist ein sicherer Einstieg in den Winter. Im Lawinenkurs erlernen Sie unter der Anleitung staatlich geprüfter Bergführer, was im Ernstfall abseits der Piste zu tun ist, wie Sie das Lawinenrisiko abschätzen und potentielle Gefahrenstellen erkennen können und wie Sie die Lawinenverschütteten suchen. 

Das ESKIMO WOCHENENDE ist ab 26.12 jedes Wochenende möglich, Sondertermine für Gruppen nach Anfrage. Sie steigen mit Schneeschuhen von der Bergstation der Breitenbergbahn in Pfronten/Allgäu durch die winterliche Landschaft hinauf und bauen dann Ihre Iglus an einem schönen, romantischen Platz.

Leistungen: Organisation, Bergführer, Brotzeit u. Tee beim Iglubau, Schneeschuhe u. Stöcke, Abendessen auf der Ostlerhütte, Isomatte. Nicht enthalten: Berg- und Talfahrt; Schlafsack kann ausgeliehen werden. 

Wenden Sie sich an die Rezeption im Hotel Bergpanorama Pfronten, und wir organisieren Ihnen einen Termin!

In der Arktis wird Iglubauen in der Schule unterrichtet. Aber Sie müssen nicht in die Arktis fahren, um Iglu bauen zu lernen. Bauen Sie mit Hilfe von erfahrenen Betreuern Ihren eigenen Iglu in Pfronten.

Sie steigen mit Schneeschuhen von der Bergstation der Breitenbergbahn in Pfronten hinauf und bauen Ihre Iglus an einem schönen Platz mit herrlichem Bergpanorama. Vor der Iglunacht geht noch zu einem warmen Abendessen zur Ostlerhütte auf dem Breitenberg.

In einen kuscheligen Thermoschlafsack eingefüllt, können Sie in einem Iglu wie die Eskimos übernachten.

Ihr Eskimo Wochenende für abenteuerlustige Alpenurlauber wird zu einem coolen und unvergesslichen Vergnügen:

Individuelle Termine für Gruppen jederzeit nach Vereinbarung. Altissimo Allgäuer Str. 12, 87459 Pfronten-Ried Tel.: 08363 - 92598 

Erleben Sie eine Kutschenfahrt auf besondere Art & Weise! Genießen Sie unsere traumhaft schöne Landschaft einmal anders, in ruhiger, gemütlicher Atmosphäre mit einem Pferdegespann.

Vergessen Sie den Stress des Alltags bei unseren romantischen Kutschfahrten, die sich ihren Weg mitten durch eine malerische Berglandschaft der nahe-gelegenen Allgäuer Berge rund um Pfronten bahnen.

Besonders schön ist eine Schlittenfahrt im Winter! Lassen Sie sich von einem Pferdegespann durch die verschneite Winterlandschaft über die schneebedeckten Wiesen Pfrontens zur Alm, z.B.  zum Kögelhof ziehen.

Der Fohlenhof-PfrontenTel. 08363/8521. Adresse: Josbergweg 9, 87459 Pfronten

Buchen Sie Ihr Outdoor-Erlebnis schnell und unkompliziert HIER!

Teilnehmer, die bei einem Pfrontener Gastgeber übernachten, werden direkt am Beherbergungsbetrieb abgeholt.

  • Geführte Schneeschuhtour zur Gundhütte oberhalb von Pfronten mit staatlich geprüften Bergführer IVBV oder Int. Mountain Leader UIMLA.

  • Erleben Sie Reh und Hirsch in freier Wildbahn bei der geführten Winterwanderung in das ruhige Vilstal!

  • Ein geführtes Schneeschuh Trekking auf den Breitenberg mit einer Gipfelübernachtung mit Begrüßungstrunk, Abendessen und herzhaftem Frühstück  in den exklusiven Suiten der Ostlerhütte.

  • Die Übernachtung im selbst erbauten Iglu am Gipfelmassiv des Breitenbergs.

  • Skitour auf Tourenskiern mit einem staatl. gepr. Bergführer abseits der Piste hinauf zum Gipfel des Breitenbergs.

  • Jodeln zum Schnuppern: Auch wer nicht singen kann, kann Jodeln lernen :-)

  • Glasperlendrehen mit dem Glasinstrumentenmachermeister Alexander Endres, im Grundkurs werden alle notwendigen Kenntnisse zum Perlenwickeln vermittelt.
17. MTB-Marathon in Pfronten
17. MTB-Marathon in Pfronten
17. MTB-Marathon in Pfronten
04.11.2019

Herzlich willkommen zum 17. MTB-Marathon am 27. Juni 2020 in Pfronten!

Sie haben nächstes Jahr am 27. Juni noch nichts vor?

Sehr gut, denn ab sofort ist die Anmeldung für den MTB-Marathon 2020 geöffnet. Wählen Sie Ihre passende Strecke!

Man kann zwischen drei Routen wählen:

•             der Kurzstrecke (26 km, 840 Höhenmeter),

•             der Marathonstrecke (51 km, 1.900 Höhenmeter) und

•             der Extrem-Strecke (76 km, 2.600 Höhenmeter).

Dazu kommt noch die 12. Klapprad WM (Start: Samstag 27.06.20 10.00 h Uhr Leonhardsplatz Pfronten neben Gasthof Adler). Es dürfen nur original Klappräder aus den siebziger Jahren gefahren werden oder baugleiche aktuelle Modelle.

Raus in die Natur! Bei Deutschlands schönstem Bike Marathon können sowohl Hobbybiker als auch MTB-Profis am Rennen teilnehmen. 

Markieren Sie also den 27. Juni dick im Kalender und am besten planen Sie gleich einen Kurzurlaub in einer der schönsten Regionen des Allgäus! In unserem Hotel Bergpanorama in Pfronten-Weißbach sind Mountainbiker genau richtig! Wir freuen uns auf Sie!

Detaillierte Informationen zur MTB-Marathon-Strecke sind im Tourenportal zu finden.

Hier geht es zur Anmeldung

Die Königliche Kristall-Therme Schwangau
Die Königliche Kristall-Therme Schwangau
Die Königliche Kristall-Therme Schwangau
28.10.2019

Die Königliche Kristall-Therme Schwangau bietet Ihnen einen einzigartigen Blick auf das Schloss Neuschwanstein und lädt mit seinen Thermalbädern, der Saunawelt und seinem Wellnessbereich zum Verweilen ein.

7 Themensaunen, 2 Dampfbäder, 1 Salz-Dampfbad Venusgrotte - alle mit unterschiedlichen Düften und Temperaturen - sorgen für Ihre Erholung. Täglich werden 24 Spezial-Aufgüsse angeboten.

Alpentherme: Das Becken wird mit dem einzigartigen Gebirgs-Mineralwasser befüllt. Die Wassertemperatur liegt zwischen 30 und 32 °C.

In der Poolbar im Hildegard von Bingen Becken können Sie Cocktails genießen. Das Wasser im Becken wird über Edelsteine und Bergkristalle, nach der Heilslehre der Hildegard von Bingen, aufbereitet.

Das Königsbecken mit 5 % Solegehalt mit mehreren Massagedüsen bietet Ihnen einen fantastischen Erholungseffekt. Außerdem finden Sie hier seltene Thermalsole-Außenbecken mit 12 % Solegehalt und 24% (!!!) Solegehalt.

Drei Mal am Tag wird Ihnen im Ludwigsbecken oder bei schönem Wetter im Außenbecken 'Alpentherme' die kostenlose Wassergymnastik angeboten: um 10.45 Uhr Aqua-Fit in den Tag, um 13.00 Uhr Aqua-Freestyle und um 16.45 Uhr Aqua-Stretching.

Überzeugen Sie sich von der positiven Wirkung des Natronbadens im Panorama-Natronbecken mit traumhaftem Blick auf die Alpen und sanften Massagedüsen!

In der Infrarotkabine können die muskulären Verspannungen und Schmerzen gelindert und stressbedingte Belastungen abgebaut werden, die Farbe kann auf Rot, Orange, Grün, Blau, Lila eingestellen werden.

Adresse: Am Ehberg 16, D-87645 Schwangau (ca. 25 Autominuten vom Hotel Bergpanorama entfernt)

Eintrittstickets online 

Der Hopfensee an der Allgäuer Riviera
Der Hopfensee an der Allgäuer Riviera
Der Hopfensee an der Allgäuer Riviera
21.10.2019

Die Rundwanderung "Hopfen am See - Hopfensee, Faulensee und die Ruine Hopfen" zeigt Ihnen das Alpenvorland mit zwei herrlichen Badeseen.

Der Hopfensee liegt zwischen Pfronten und Füssen. Der See ist ca. 20 Autominuten vom Hotel Bergpanorama entfernt. Hopfensee wird als Schwäbische Riviera bzw. Allgäuer Riviera bezeichnet. Der Ausblick auf Schloss Neuschwanstein gehört zu den Höhepunkten am Hopfensee. Flanieren Sie an der Uferpromenade mit ihrem 180° Panoramablick auf Neuschwanstein und die Gipfel der Ammergauer, Lechtaler, Tannheimer und Allgäuer Alpen. Entlang der Uferpromenade in Hopfen am See bieten sich viele Möglichkeiten, eine regionale Kleinigkeit zu essen.

Freizeitaktivitäten am See sind: das Fahren mit Ruder- und Tretbooten, Segeln, Windsurfen und Kitesurfen. Der rund 2 km lange See gilt als beliebter Ort für Mountainbiker und Radfahrer. Eine 7 km lange Rundwanderung (ca. 2 Stunden) um den Hopfensee ist bei den Touristen sehr beliebt. Der Weg ist sehr gut ausgebaut, auch für Kinderwagen. Man hat einen schönen Blick auf die Alpen; das Wasser ist so glatt, dass sich die Berger, die Sonne oder der Sonnenuntergang sehr schön darin spiegeln.

Für Familien mit Kindern empfiehlt sich ein Besuch der Minigolfanlage.

Vom Ufer des Hopfensees geht es zu einem weiteren See im Voralpenland. Der Terrainkurweg führt vom Hopfensee über den Dotzenwangweg zum Faulensee. Fernab von Hektik und Trubel, idyllisch gelegen zwischen Forggensee und Hopfensee, umgehen von grünem Fichtenwald, bietet der Faulensee eine ganz besondere Atmosphäre. Auf die Kleinen wartet hier ein Erlebnisspielplatz.

Zurück zur Uferpromenade geht es über die Burgruine Hopfen, mit grandioser Aussicht über den Hopfensee. Die Burgruine wird hauptsächlich wegen der Aussicht auf die Ammergauer Alpen und die Tannheimer Berge aufgesucht. Der Blick reicht bis hinüber zum Schloss Neuschwanstein.

Vom Wanderparkplatz am Hopfensee kann man dann über Wiesen und Bauernhöfe zu den Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg und zurückwandern. Von der Aussichtsplattform der Ruine Eisenberg hat man einen schönen Rundumblick zum Säuling, Aggenstein, Breitenberg und bis ins Unterallgäu.

Wandertrilogie Allgäu – die Route durch Pfronten
Wandertrilogie Allgäu – die Route durch Pfronten
Wandertrilogie Allgäu – die Route durch Pfronten
15.10.2019

Die Wandertrilogie Allgäu besteht aus drei Routen, die nicht nur die Landschaft, sondern auch die 34 Partnerorte des Allgäus durchqueren. Die verschiedenen Trilogieplätze, Themeninseln und Schaupunkte entlang der Route versorgen Sie mit interessanten Informationen zu den jeweiligen Orten und Sehenswürdigkeiten.

Die verschiedenen Wanderrouten des Fernwanderwegs Wandertrilogie Allgäu – unterteilt in 54 Etappen - führen durch das Allgäuer Voralpenland.

Der Fernwanderweg ist in drei Abschnitte unterteilt: die Wiesengänger Route (388 km), die Wasserläufer Route (374 km) und die Himmelstürmer Route (333km).

Pfronten ist auch ein Etappenort und liegt im Schnittpunkt der Wasserläufer- und Himmelsstürmer-Route.  Auf einem Rundweg von 4,8 Kilometern Länge kann die Geschichte Pfrontens hautnah entdeckt werden.

Startpunkt ist direkt am Haus des Gastes. Die Runde führt durch den Kurpark mit der alten Hammerschmiede zum Hörnle. Von der Anhöhe Hörnle genießt man den Ausblick über das Pfrontener Tal. Info-Stelen geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes. Wenige Meter unterhalb liegt die Pfarrkirche St. Nikolaus - das Wahrzeichen Pfrontens. Durch das Berger Moos und über einen Teil des Pfrontener Moorpfads führt der Weg zurück zum Startpunkt.

Wandertrilogie Allgäu - Der Film

Wanderung Pfronten-Kappel – Kappeler Alp
Wanderung Pfronten-Kappel – Kappeler Alp
Wanderung Pfronten-Kappel – Kappeler Alp
08.10.2019

Eine schöne Wanderung zur Kappeler Alp auf 1340 m Höhe beginnt vom Wanderparkplatz in Pfronten-Kappel (860 m). Ein Serpentinenpfad mit sanftem Waldboden führt durch den Waldseilgarten-Höllschlucht und weiter durch das 3D Bogenschießen-Gelände in den Wald.

TIPP für eine Wanderung mit Kindern: Direkt am Eingang der Höllschlucht, am Fuße des Edelsberg, liegt der Spielplatz "Räubernest“.

Dann beginnt die wildromantische Höllschlucht (auch Teufelsschlucht genannt). Auf dem Weg durch den Tobel werden Sie die ganze Zeit vom Rauschen des Wildbachs und der Wasserfälle begleitet.

Weiter am großen Wasserfall vorbei geht der sehr schattige alpine Pfad über Felsstufen und Naturtreppen steil nach oben. Nach ca. 400 zurückgelegten Höhenmetern lässt man die Höllschlucht hinter sich und gelangt auf sonnige Alpwiesen mit dem ersten herrlichen Ausblick auf das Füssener Tal.

Nach ca. 2,5 Stunden über blumenreiche Almwiesen, steile Kuhweiden und schmale Waldpfade erreicht man den Gipfel der Kappeler Alp auf 1340 m Höhe. Von hier hat man einen fantastischen Blick ins Tal mit Hopfensee, Weißensee, Forggensee, Tegelberg, Säuling und in der Ferne sieht man die Zugspitze und rechts den Breitenberg.

Und da ist sie (!) - die Kappeler Alp, eine ganzjährig bewirtschaftete Berghütte mit ihrer schönen Sonnenterrasse und einer ausgezeichneten Küche.

Wer möchte kann die Wanderung ab der Kappeler Alp weiterführen. Hier gibt es viele Möglichkeiten für weiterführende Touren zu anderen Hütten und Bergen sowie mehrere Wege hinunter ins Tal. Sie können auf dem gleichen Weg zurück nach Pfronten-Kappel wandern, auf dem Alpweg bis zum Steinbach und auf dem Forstweg zurück nach Pfronten-Kappel gehen, über Wallfahrtskirche Maria Trost nach Nesselwang absteigen oder zum bewirtschafteten Sportheim Böck (Dauer ca. 20 Minuten) aufsteigen und von dort zu Fuß oder mit der Alpspitzbahn hinunter nach Nesselwang absteigen. Von der Bergstation der Alpspitzbahn sind es ca. 40 Minuten zum Edelsberg (1.630m). Vom Edelsberg sieht man bei gutem Wetter auf den Königswinkel mit Schloss Neuschwanstein und rüber bis zur Zugspitze.

TIPP: Da der Weg durch die Höllschlucht zum größten Tal über Tausende von rutschigen Wurzeln und Steine geht, ist er als Aufstieg zu empfehlen und der Wiesenweg wieder als Abstieg.

Die Deutsche Alpenstraße - durch Allgäu und Oberbayern
Die Deutsche Alpenstraße - durch Allgäu und Oberbayern
Die Deutsche Alpenstraße - durch Allgäu und Oberbayern
13.09.2019

Die Deutsche Alpenstraße zählt zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands. Die Ferienstraße mit über 25 Burgen, Klöster und Schlösser entlang der Strecke ist 450 Kilometer lang und führt durch mehr als 60 Kurorte, an 21 Bergseen von Lindau am Bodensee bis nach Schönau am Königssee.

Westallgäu

Die Deutsche Alpenstraße (Queralpenstraße) beginnt im Westallgäu und bietet grandiose Blicke auf die Allgäuer und Vorarlberger Berge mit schönen Abstechern zu den Scheidegger Wasserfällen, zum Waldsee, Deutschlands höchstgelegenem Moorbadesee.

Oberallgäu

Der kurvenreiche Weg durch das Oberallgäu führt über Oberstaufen vorbei am Großen Alpsee nach Immenstadt, Sonthofen, Bad Hindelang und das Oberjoch in Richtung Wertach. Erkunden Sie die alte Residenzstadt Immenstadt zu Fuß und verpassen Sie nicht die Aussichtskanzel kurz vor der Passhöhe. Einige der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten in Immenstadt sind die Ruinen der Burg Laubenbergerstein, das Schloss Königsegg sowie zwei Museen (die Hofmühle und das Bergbauernmuseum).

Ostallgäu

Nach Wertach erreichen Sie den Grüntensee. Danach Nesselwang. Nach Nesselwang kommt Pfronten mit seinen 13 Ortsteilen am Fuße der Alpen. Das Hotel-Restaurant Bergpanorama (Röfleuter Weg 14, D-87459 Pfronten-Weißbach) mit echter Allgäuer Küche und einem Ausblick auf die Pfrontener Bilderbuchkirche vor grandioser Bergkulisse lädt zum Zwischenstopp auf der Alpenstraße ein. Für die Reise entlang der Deutschen Alpenstraße sollten Sie schon mehrere Tage einplanen :-)

Nachdem Sie den grandiosen Rundumblick auf die Allgäuer Alpen und das Alpenvorland von Deutschlands höchstgelegener Burgruine Falkenstein genossen haben, geht es weiter.

Die Alpentour durch das Ostallgäu bietet die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, das Museum der Bayerischen Könige, die romantische Stadt Füssen, Weißensee, Hopfensee, Forggensee. Auf 808 Metern Höhe ist Füssen die höchstgelegene Stadt in ganz Bayern. Hier sollte man sich auf jeden Fall Zeit für einen Besuch der historischen Altstadt nehmen! In Füssen kreuzt die Deutsche Alpenstraße die Romantische Straße.

Zugspitz Region

Vom Allgäu führt der Weg in die Zugspitz Region. Die Deutsche Alpenstraße verlässt das Allgäu in Richtung Oberbayern. Über die Echelsbacher Brücke erreichen Sie den Naturpark Ammergauer Alpen. Eine Pause Wert sind Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald, Kloster Ettal und Schloss Linderhof. In Garmisch-Partenkirchen lohnt eine Fahrt auf die Zugspitze, Deutschlands höchsten Berg.

Der älteste Abschnitt der Ferienstraße Deutschlands verläuft durch das Tölzer Land am Walchensee und am Kochelsee entlang. Besichtigen Sie die historische Innenstadt von Bad Tölz und das älteste Kloster Oberbayerns. Weiter geht es durch das Isartal zum Sylvensteinsee.

Chiemgau

Der nächste Abschnitt der Deutschen Alpenstraße ist die Alpenregion Tegernsee Schliersee, danach kommt die Ferienregion Chiemsee-Alpenland mit einmalige Panoramablicken auf der Bergstraße vom Sudelfeld über den Tatzelwurm nach Oberaudorf.

Im Chiemgau wartet auf Sie das steilste Stück der Deutschen Alpenstraße.

Der Straße nach Norden folgend, kommen Sie zu den am Fuße des Wendelsteins gelegenen Flintsbach am Inn und Brannenburg.  Hier lohnt es sich mit der Wendelsteinbahn auf den höchsten Berg der Region, den Wendelstein, hochzufahren. Von Bernau am Chiemsee gelangen Sie mit dem Schiff auf die Herreninsel mit dem berühmten Schloss Herrenchiemsee von König Ludwig II. sowie auf die Fraueninsel mit dem Kloster Frauenwörth.

In Inzell lädt das gemütliche Hotel Gastager (Fritz-Gastager-Straße 2, 83334 Inzell) zur Einkehr ein. Nur 10 Gehminuten vom Hotel entfernt steht die berühmte Max Aicher Arena, Inzells Wahrzeichen. Die Max Aicher Arena ist eine der modernsten Eisschnelllaufhallen der Welt, sie zählt zu den schnellsten Eisschnelllaufbahnen der Welt.

Berchtesgadener Land

Nach Inzell geht es entlang der Weißbachschlucht nach Schneizlreuth, hier endet der Streckenteil in den Chiemgauer Alpen und es beginnen die Berchtesgadener Alpen. Im Berchtesgadener Land endet die Deutsche Alpenstraße. Lohnende Abstecher sind eine Schifffahrt über den Königssee mit Blick auf den Watzmann (2713 m) oder eine Wanderung durch die Wimbachklamm.

Sie fahren in Richtung Bergsteigerdorf Ramsau mit dem wohl bekannten Fotostopp an der Pfarrkirche Sankt Sebastian. Weiter geht es an der tosenden Wimbachklamm vorbei weiter nach Berchtesgaden. Sie können an den Königssee fahren oder die Schleife über die Rossfeld-Panoramastraße, Deutschlands höchstgelegene Panoramastraße, mit dem Ausblick bis weit ins Salzburger Land fahren. Die Deutsche Alpenstraße ist frei von Mautgebühren. Wenn Sie sich jedoch für die Rossfeld-Panoramastraße entscheiden, müssen Sie Maut zahlen. Mehr darüber in unserem Beitrag „Rossfeld-Panoramastraße bei Berchtesgaden“.

Nun haben Sie den Königssee erreicht - Endpunkt der Deutschen Alpenstraße.

GPS Daten der Deutschen Alpenstraße 

 

Der Breitenberg in Pfronten
Der Breitenberg in Pfronten
Der Breitenberg in Pfronten
09.09.2019

Breitenberg bei Pfronten in den Tannheimer Bergen

Der Breitenberg, Pfrontener Hausberg, gehört zur bayerischen Seite der Tannheimer Berge. Auf den Breitenberg führen verschiedene Wanderwege. Breitenberg bei Pfronten ist ein relativ leicht erwanderbarer Berg. Der am häufigsten von Wanderern genutzte Zugang fängt in Achtal bei der Fallmühle an. Ein Fußsteig führt durch den Hochwald, am Brenteneck durch Waldlichtungen und dann entlang des langgezogenen Westgrats auf kleinem Steig zum Gipfel (Ostlerhütte). Dauer: rund 2,5 Stunden. Sehr schön ist der Wanderweg über die wildromantische Reichenbachklamm.

Viel einfacher geht es mit der Bergbahn zum Sattel zwischen Breitenberg und Aggenstein. Es führt eine 4er Gondel und danach ein Sessellift von Pfronten-Steinach aus einem großen Teil des Berges hinauf. Von der Endstation der Gondel braucht man eine, von der des Sesselliftes eine halbe Stunde zum Gipfel.

Die Ostlerhütte (1.838m) lädt zur Einkehr ein. Von hier aus hat man einen herrlichen Rundblick über das Pfrontener Tal, die Allgäuer, Tiroler und Schweizer Bergwelt. Wenige Meter oberhalb der Bergstation liegt die Hochalphütte (1.510m) und das Berghaus Allgäu (1.500).

Ein schönes Erlebnis auf dem Breitenberg ist unter anderem, die Gleitschirmflieger beim Start zu beobachten.

Ostallgäuer Gleitschirmflieger 

Der Breitenberg hat drei Startplätzen, die anspruchsvoll sind. Am besten fliegt man in den Tannheimer Bergen und im Lechtal im Frühjahr ab Mai, wenn leichter bis kräftiger Ost-Nordostwind herrscht. Sehr empfehlenswert ist der Panoramaflug über das Pfrontener Tal. Queren Sie zum Falkenstein und fliegen Sie entlang der Bergkette Richtung Weißensee. Im Osten ist das Schloss Neuschwanstein gut zu sehen.

Im Winter bieten die Felsreihen um den Falkenstein leichte Thermik. Ruhig und sanft fliegen Sie aus dem Pfrontener Tal zum Landeplatz.

Mountainbike fahren auf dem Breitenberg 

Mountainbiker können von der Talstation der Breitenbergbahn über den anspruchsvollen Hochalp-Forstweg oder von der Enge über den Ostler-Forstweg auf den Berg fahren. Sie können Ihr Mountainbike auch von der Breitenberg-Kabinenbahn nach oben bringen lassen. Von der Bergstation aus geht es dann bei einer rasanten Abfahrt ins Tal nach Pfronten hinunter.

Breitenberg im Winter

Im Skigebiet Breitenberg-Hochalpe im Ostallgäu finden Sie zwischen 1.200 und 1.600 Höhenmetern gut präparierte Pisten aller Schwierigkeitsgrade vor. Der schneereichste Monat ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 50 cm am Berg und 16 cm im Tal. Mit der Breitenberg-Kabinenbahn fahren Sie vom Tal direkt in das Skigebiet.

Ein besonderes Highlight am Breitenberg ist die Naturrodelbahn, die mit ihren sechs Kilometern die längste im Allgäu ist. Ein Bus bringt 7x am Tag die Rodler kostenlos wieder zurück zur Talstation der Breitenbergbahn.

Snowboarder vergnügen sich im großartigen Funpark mit vielen Attraktionen und Musik.

Oder wie wäre es mit einem Eskimo-Wochenende auf dem Breitenberg? Einen eigenen Iglu bauen und drinnen übernachten? HIER erfahren Sie mehr darüber.

Der Bahnhof Pfronten-Steinbach befindet sich nahe der Talstation. Genügend Parkplätze stehen an der Talstation zur Verfügung.

Vom Breitenberg (1838 m) zum Aggenstein (1986 m) 

Am Ende des Sesselliftes auf dem Breitenberg beginnt der anspruchsvollere Weg über die Nordseite auf den Aggenstein.

Die Tour führt über teilweise steile und felsige Passagen, sodass sie sich nicht für ungeübte Bergwanderer eignet.

Wer eine Tour auf den Aggenstein unternimmt, kann in die Bad Kissinger Hütte einkehren.

Der Tegelberg
Der Tegelberg
Der Tegelberg
02.09.2019

Die Tegelbergbahn

Wenn man hoch auf den Tegelberg bei Schwangau will, kann man entweder zu Fuß über markierte Wanderwege gehen oder die knapp 1000 Höhenmeter mit der Tegelbergbahn überwinden. Die Fahrt mit der Tegelbahngondel zum Gipfel (1.720 m) dauert ca. 10 Minuten und bietet eine königliche Aussicht auf die beiden Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau und Ammergebirge (Ammergauer Alpen).

Mögliche Anstiege für diejenigen, die den Berg erwandern möchten sind: von Süden über den Ahornreitweg, über die Pöllatschlucht und die Marienbrücke oder von der Rohrkopfhütte entlang der Hauptabfahrt zum Tegelberghaus. Das Tegelberghaus wurde als königliches Jagdhaus erbaut und ist ein beliebter Ort Ludwigs II. gewesen.

Oben angekommen, können Sie an der Bergstation der Tegelbergbahn Drachen- und Gleitschirmfliegern bei ihren Starts zusehen, Allgäuer Köstlichkeiten in der Panoramagaststätte neben der Bergstation schlemmen, fantastische Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel mit Bannwaldsee, Forggensee, Alpsee und Hopfensee genießen und natürlich wandern.

Eine Flugschule bietet die Möglichkeit, das Allgäu im Tandem mit einem erfahrenen Fluglehrer zu erkunden.

Von der Bergstation der Tegelbergbahn führen der Ostallgäuer Höhenweg und der Kulturpfad Schutzengel tief in das Naturschutzgebiet Ammergebirge hinein. Der romantische, aussichtsreiche Serpentinweg führt in Richtung Branderfleck. Sportliche, schwindelfreie Wanderer können einen kleinen Abstecher auf den Branderschrofen unternehmen. Der 1881 Meter hohe Branderschrofen ist der höchste Punkt des Tegelbergs.

Immer den Wegweisern "Jägerhütte" folgend, geht es nicht zu anstrengend zum Ahornsattel (1750 m) und dann zum Niederstraußberg hinab. Nach einem leichten Anstieg zum Niederstraußbergsattel geht es weiter über den Köllebach und das Ochsenängerle zur Jägerhütte.

Die bewirtschaftete Jägerhütte liegt auf 1.422 Metern mitten im Naturschutzgebiet Ammergebirge. Von dort aus gelangt man über einen Forstweg in ca. 1 St. zur bewirtschafteten Bleckenau, die Maximilian II als "Schweizerhaus" für seine Frau Marie errichten ließ. Ab Bleckenau kann man auch mit dem Kleinbus ins Tal nach Hohenschwangau fahren. Ab hier sind es zum Tegelbergparkplatz noch ca. 20 Minuten zu laufen.

Direkt an der Talstation befinden sich eine 760 Meter lange Sommerrodelbahn, eine Scooterbahn und ein riesengroßer Erlebnisspielplatz. Sommerrodelbahn-Preise: Erwachsene zahlen  4,50 € pro Fahrt  ( 6er-Ticket 19,00 €), Kinder - 3,00 € (6er-Ticket 13,50 €). Lohnenswert ist auch die Reste der Römischen Villenanlage und des Römerbads anzuschauen.

Die Klettersteige am Tegelberg

Die Klettersteige Gelbe-Wand-Steig, Tegelbergsteig oder Fingersteig führen auf den Tegelberg.

Der Fingersteig (Dauer ca. 1,5 St, 685 HM) ist ein schöner, wenn auch kurzer Klettersteig und ist die ideale Ergänzung zum Tegelbergsteig. Man kann erst den Tegelbergsteig erklettern und dann den Fingersteig dranzuhängen. Vom Ausstieg des Tegelbergsteigs sind es ca. 30 Minuten Abstieg vom Tegelberg bis zum Einstieg vom Fingersteig.

Sie können mit der Seilbahn hochfahren und dann zum Fingerstieg über die Skipiste absteigen. Die Schwierigkeit liegt am Anfang bei C. Danach geht es rechts um den so genannten "Finger" herum. Man kommt zu einer kleinen Brotzeitbank, die auch als Notausstieg dient. Dann folgt ein anspruchsvolles Gehgelände bis zur Schlüsselstelle, ein kleiner Überhang (D), weiter senkrecht hinauf (B/C), danach sehr steil mit leichtem Überhang (D). Hier befindet sich der 2. Notausstieg. Nach einer ausgesetzten Querpassage (B/C) kommt eine plattige Querung (C). Vom Ausstieg erreicht man dann schnell den Sattel, wo auch der Tegelbergsteig und der Gelbe Wand Steig enden, und die Bergstation der Tegelbergbahn und das Tegelberghaus. Von hier aus kann man in ca. 0,5 St. auch noch den Gipfel des Branderschrofen (1879 m) besteigen.

Abstieg entweder über den Klettersteig Gelbe Wand in ca. 2 Std. zurück zur Talstation, mit der Tegelberg Bahn oder aber über die Rohrkopfhütte (ca. 1,5 Std.) – von hier aus ein schöner Blick auf das Schloss Neuschwanstein.

Skiurlaub Tegelberg Schwangau

Nur 30 Autominuten vom Hotel Bergpanorama Pfronten entfernt liegt der Tegelberg (1.881 m) und die Wintersportarena Tegelberg mit rund 8 Pistenkilometern.

Ob Ski Alpin, Langlauf, Skitourengehen oder Snowboarden – am Tegelberg kann jeder Wintersportler seinem Hobby nachgehen.

Die Flutlichtanlage in der Wintersport-Arena am Tegelberg ermöglicht Nachtskifahren in den Abendstunden. Flutlichtskifahren gibt es mittwochs und samstags am Adlerlift und am Reithlift.

Das absolute Highlight am Tegelberg ist die 2 km lange, beschneite und zwischen 18 und 21 Uhr beleuchtete Neuschwanstein-Langlaufloipe, die direkt unterhalb des weltbekannten Märchenschlosses von König Ludwig II. entlang führt.

Die Snowboarder und Freestyler finden in der Wintersportarena am Tegelberg, direkt am Adlerlift, den Tegelberger Snowboardpark mit mehreren Elementen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden (Wellenbahn, kleine Rails, Tables, Boxen, Rainbow Jibs und Kicker) vor.

Mit einer Seehöhe zwischen 830 m und 1.730 m gehört das Skigebiet am Tegelberg zu den 10 höchstgelegenen in Deutschland. Die Pisten sind überdurchschnittlich lang. Der schneereichste Monat im Skigebiet Tegelberg Schwangau ist der Januar. Moderne Beschneiungsanlagen garantieren auch an schneearmen Tagen das volle Wintersportvergnügen.

Mit der Tegelberg-Kabinenbahn fährt man direkt auf den Gipfel des Tegelbergs auf 1.720 Meter Höhe. Hier beginnt eine anspruchsvolle Skipiste mit über 900 Metern Höhendifferenz. Diese rote, 4,2 km lange Skiroute führt direkt ins Tal sowie zu den kleineren Liften und Pisten.

Im Kinderland mit einem Förderband und zwei Tellerlifte sind die kleinsten Skisportler gut aufgehoben.

Im Nachbarskigebiet Buchenberg gibt es die Möglichkeit, Schneeschuhwandern oder Rodeln zu gehen. Die 2,5 Kilometer lange Rodelbahn lädt zur rasanten Abfahrt ein und wird in den Ferien am Abend zu einem ganz besonderen Erlebnis, da sie bis 22 Uhr - am Wochenende sogar bis 23 Uhr - beleuchtet wird.

Die Drehhütte am Tegelberg ist ein schönes Ziel für eine Hüttentour mit Rodeln! Aufstieg zur Hütte ab Parkplatz Adlerhorst ca. 1,5 St. oder ab Parkplatz Talstation Tegelberg (per Linienbus erreichbar). Schlitten können bei Ski-Sport Luggi an der Tegelberg-Talstation ausgeliehen werden.

Sie parken am besten auf dem großen Parkplatz an der Loipe. Die Parkplatzzufahrt zweigt schon ca. 300 Meter vor den Talliften an der Tegelbergbahn nach links von der Zufahrtsstraße ab. An der südöstlichen Ecke dieses Parkplatzes geht der Weg zum Parkplatz Adlerhorst los. Vom Parkplatz Adlerhorst dann bitte dem Forstweg zur Drehhütte folgen. Wir empfehlen die Parkmöglichkeit auf dem Parkplatz nahe der Tegelbergbahn im Winter, denn bei Glätte oder viel Schnee kann die direkte Zufahrtsstraße von der B 17 zum Parkplatz Adlerhorst eine rutschige Angelegenheit werden.

Hinweis: Der Weg über den Schutzengelweg und die Rohrkopfhütte zur Drehhütte wird nicht geräumt.

Viehscheid-Däg 2019 in Pfronten
Viehscheid-Däg 2019 in Pfronten
Viehscheid-Däg 2019 in Pfronten
26.08.2019

Der Pfrontener Viehscheid 2019

Nach ihrem Sommeraufenthalt auf sieben Pfrontener Almen kehrt das gestärkte Alpvieh zu den Besitzern ins Tal zurück. Das muss doch richtig ausgiebig gefeiert werden!

Die Pfrontener Viehscheid-Däg 2019 dauert zwei Wochen lang, vom 7. September bis zum 21. September. Jeden Tag finden in Pfronten unterschiedlichste Veranstaltungen statt, so dass jeder von Ihnen sicherlich irgendetwas Passendes für sich finden wird.

So wird zum Beispiel am 10. September das traditionelle Schmiedehandwerk in der Kunst-Schmiede vorgeführt und am 15. September findet das Standkonzert mit der Trachtenkapelle Häusern im Kurpark in Pfronten-Heitlern statt. Am 17. September können unsere Gäste an einer geführten Moorwanderung oder Käsereibesichtigung Sennerei Lehern teilnehmen.

Highlight der Pfrontener Viehscheid-Däg 2019

Am Samstag, den 14. September ist das Highlight der Pfrontener Viehscheid-Däg:

Ab 8:00 Uhr: Großer Viehscheid mit Krämermarkt am Festzeltplatz

9:00 Uhr: Eintreffen des Alpviehs vom Achtal über die Kienbergstraße, Tiroler Straße, Zentralschulweg zum Festplatz

10:00 Uhr: Eintreffen des Alpviehs vom Vilstal über die Vilstalstraße, Allgäuer und Tiroler Straße, Zentralschulweg zum Festplatz.

ab 19:30 Uhr wird viel gesungen und getanzt: Die Show- und Partyband „Herz-Ass“ wartet auf Sie im Festzelt. Eintritt frei.

Eine Woche nach dem großen Viehscheid, am Samstag, den 21. September ab 10 Uhr findet der kleine Röfleuter Viehscheid mit dem Alpvieh vom Röfleuter Berg, Hirtenehrung, Harmoniemusik und Bewirtung am Forsthaus in Pfronten-Röfleuten statt. Parkplätze an der Peter-Heel Straße zwischen Pfronten-Ried und Pfronten-Röfleuten.

Das ausführliche Programm mit Zeiten und Treffpunkten finden Sie hier.

Weitere Viehscheid-Termine in der Umgebung

11. September - Bad Hindelang; 12. September – Schöllang; 13. September – Balderschwang, Oberstaufen, Oberstdorf; 14. September - Grän-Haldensee, Jungholz, Kranzegg, Maierhöfen, Schwangau, Seeg; 15. September – Nesselwängle; 16. September – Buching, Nesselwang; 17. September – Gunzesried; 18. September – Wertach; 19. September – Bolsterlang, Kleinwalsertal; 20. September – Unterjoch, Schattwald, Thalkirchdorf.

Der Lechweg
Der Lechweg
Der Lechweg
19.08.2019

Der am 15. Juni 2012 eröffnete Lechweg ist ca. 120 km lang und hat 15 Abschnitte. Dieser leichte Weitwanderweg durch eine Alpenregion beginnt beim Lechfall in Füssen im Allgäu und endet im Quellgebiet des Lech, in der Gemeinde Lech am Arlberg. Die einzelnen Etappen des Lechwegs kann man mit dem Bus abkürzen.

Lechweg Buchboxen mit Stempelstationen

Ganz neu ab 2019 sind die Lechweg Buchboxen mit Stempelstationen direkt am Lechweg in Füssen und am Formarinsee. Teilen Sie im Lechfall- oder Lechquellbuch Ihre Gedanken zum Wandern mit, schreiben Sie nette Sprüche, Anregungen oder Empfehlungen, verewigen Sie Ihre Glücksmomente! In den Boxen finden Sie eine Postkarte und einen Quell- und Fall- Stempel, die Sie an Ihre Lechwegerlebnisse erinnern werden.

Der Lechfall bei Füssen

Der Weitwanderweg beginnt am Lechfall. Der 256 km lange Lech („der Steinige“) ist ein Nebenfluss der Donau. Kurz vor der österreichisch-deutschen Grenze nimmt er die Vils auf, bildet vor Füssen den künstlichen Lechfall (Stauwehr) und durchfließt Schwaben und Oberbayern.

Ein wunderschöner Weg geht von Bad Faulenbach (Schwärzer Weg) über den Lechfall.  Adresse Parkplatz (ca. 20 Autominuten vom Hotel Bergpanorama in Pfronten-Weißbach entfernt): Tiroler Straße, 87629 Füssen. Fahren Sie in Richtung Schwangau, nach der Lechbrücke rechts in Richtung Reutte, beim Kiosk auf der linken Seite finden Sie rechts kostenfreie Parkplätze.

Im Sommer 2015 wurde der Maxsteg über dem Lechfall saniert. Am Ostufer wurde eine barrierefreie Aussichtsplattform gebaut, um auch Rollstuhlfahrern einen guten Ausblick auf den Lechfall zu ermöglichen.

Am 06.10.2002 wurde der Lechfall durch das Bayerischer Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen als eines der schönsten Geotope Bayerns mit einem Gütesiegel prämiert.

Weitere Sehenswürdigkeiten am Lechweg

Die weltbekannten Königsschlösser Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau erreichen Sie durch einen kleinen Abstecher am Alpsee oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Füssen aus.

Legen Sie eine Pause am Körbersee, am Fischteich am Lechbach oder im Wald-Schwimmbad mit Felseninsel im Zugertal bei Lech ein. 2017 wurde der Körbersee auf 1.675 m Seehöhe im Gemeindegebiet von Schröcken zum schönsten Platz Österreichs gewählt. Fangen Sie Ihren Fisch im Fischteich selbst und lassen Sie ihn im Fischerstüberl zubereiten. Der Eintritt und das Fischen sind kostenlos, Sie zahlen nur einen Kilopreis für Ihren Fang. Das Waldschwimmbad zwischen Lech und Zug ist wie ein Bergsee angelegt, die Wassertemperatur ist 25°C warm.

Bei Häselgehr geht es vorbei am Doserwasserfall in die Gegend zwischen Elmen und Martinau. Sie ist bekannt für ihre wildwachsenden Orchideen (Blütezeit von Mitte Mai bis Mitte Juni) und Schmetterlinge. Martinau wird auch als „Das Mekka für Orchideenliebhaber“ bezeichnet.

Die berühmte Holzgauer Hängebrücke in der Nähe des bekannten Simms-Wasserfalls überspannt die wildromantische Höhenbachschlucht bei Holzgau. Die 200 Meter lange, während der Nacht beleuchtete Seilhängebrücke verbindet die Sonnenhänge am Gföllberg mit den Sonnenplateaus am Schiggenberg. Für nicht schwindelfreie Wanderer gibt es einen Alternativweg nach Elbigenalp, dem Heimatort der Porträt- und Blumenmalerin Anna Stainer-Knittel („Geierwally“).

Der Lechweg endet bei der Lechquelle in der Nähe des Formarinsees im österreichischen Bundesland Vorarlberg.

Weitere Informationen zum Lechweg: www.lechweg.com

Der Forggensee
Der Forggensee
Der Forggensee
12.08.2019

Der Forggensee ist der größte See im Allgäu und der fünftgrößte Bayerns. Der Forggensee im Ostallgäu füllt ein natürliches Becken, durch das der Lech fließt. Die Staumauer von 34 Metern Höhe wurde in den fünfziger Jahren gebaut. Der Lechstausee erfüllt mehrere Funktionen: Hochwasser-Rückhalt bei der Schneeschmelze, Wasserspeicher für die Regelung des Donau-Wasserstandes und umweltfreundliche Energie-Erzeugung.

Freizeitaktivitäten am Forggensee

Im Sommer während des Vollstaus vom 1. Juni bis 15. Oktober kann man am Forggensee surfen, segeln, rudern, Tretboot fahren und angeln. Der Forggensee ist ein Geheim-Tipp für Raubfisch-Angler. Hier tummeln sich Karpfen, Hechte, Zander, Flussbarsche, Schleien, Brasse, Äschen, Regenbogen- und Seeforellen, Lauben sowie Weißfische.

Es gibt drei Campingplätze und mehrere Segelschulen. Die Segelschulen bieten Segelkurse, Kindersegelkurse, Motorbootkurse, Urlaubssegeln und Surfkurse an. Zahlreiche Lokale laden zur Einkehr ein. Viele Naturfreibäder mit Kinderspielplätzen am Forggensee und Illasbergsee laden zu einem erfrischenden Bad ein. Alle Badestrände am Forggensee sind kostenfrei. Am öffentlichen Badeplatz Dietringen mit Kinderspielplatz, bewirtschaftetem Kiosk und Bootsverleih hat man einen einmaligen Blick auf die Berge und die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Der Parkplatz ist direkt neben dem Badeplatz . Vom 1. Juni bis zum 15. Oktober befindet sich hier eine Anlegestelle der Forggenseeschifffahrt.

Die Forggenseeschifffahrt

Die Forggenseeschifffahrt befährt mit zwei Motorschiffen „Allgäu“ und „Füssen“ den See von Juni bis Oktober. Die Fahrgastschiffe starten mehrmals täglich ab dem Bootshafen Füssen zur kleinen Schiffsrundfahrt (eine Stunde im südlichen Forggenseebereich) oder großen Schiffsrundfahrt (zwei Stunden, Linienverkehr bis zum Staudamm am nördlichen Seeufer). Adresse Parkplatz Bootshafen: Weidachstraße 74, 87629 Füssen (ca. 17 Autominuten vom Hotel Bergpanorama in Pfronten entfernt). Hunde sind erlaubt (3,00 EUR). Beide Schiffe können auch für Betriebsausflüge gemietet werden. Die Sonderfahrten sind: die Romantischen Abendfahrten mit Erklärungen zum Forggensee sowie Alphornbläsern, die Abendfahrten mit Live-Musik, die König-Ludwig-Abendfahrten sowie die Salsafahrt und die Jazzfahrt zur Eröffnung des Füssener Jazzfestivals. Die Broschüre informiert Sie über die allgemeinen Fahrzeiten. 

Schauen Sie sich vom Schiff das Musical "Der Schwanenprinz" an! 

Die Sehenswürdigkeiten Forggensee 

Interessant ist ein Besuch des nahegelegenen Dietringer Toteislochs, das an die letzte Eiszeit erinnert.

Im Süden des Sees lockt Ludwigs Festspielhaus die Urlauber an. Hier werden die Musicals „Ludwig²“, „die Päpstin“ und Frank Nimsgerns „Der Ring“ (ab Oktober 2019) gezeigt. Daneben werden viele Fremdveranstaltungen gegeben. 

In Rieden steht ein historisches Haus aus dem Jahre 1827, indem ein interessantes, privat geführtes Puppenmuseum mit einer Sammlung von über 600 Puppen, Marionetten, Teddybären, Clowns und anderen Exponaten beheimatet ist.

Man sollte auch unbedingt einen Abstecher zum flaschengrün schimmernden Faulensee mit bewirtschafteter Hütte unternehmen.

Forggensee-Rundweg im Allgäu bei Füssen

Die Fahrradstrecke rund um den Forggensee ist ca. 32 km lang. Am östlichen Ufer ist die Aussicht auf die Schlösser und auf das Alpenpanorama zwischen den sanften Hügeln des Ostallgäus und den ersten schroffen Gipfeln der Lechtaler Alpen am schönsten. Der Rundweg kann mit weiteren Touren z. B. um den nahegelegenen Weissensee oder einen Abstecher zum Schloss Neuschwanstein ergänzt werden.

Die Reichenbachklamm am Breitenberg in Pfronten
Die Reichenbachklamm am Breitenberg in Pfronten
Die Reichenbachklamm am Breitenberg in Pfronten
05.08.2019

Vom kostenfreien Parkplatz bei der Breitenbergbahn in Pfronten-Steinach (Tiroler Str. 176, 87459 Pfronten) folgen Sie den Schildern zur Reichenbachklamm. Sie können Ihre Wanderung durch die Klamm mit einer Tour auf den Aggenstein oder Breitenberg verbinden oder die Reichenbachklamm als eigenständiger Rundweg erwandern. Die Reichenbachklamm ist wirklich einer der schönsten Zugänge zum Aggenstein! Die Klamm ist zu jeder Jahreszeit begehbar.

Sie wandern erstmal gemütlich am "Alten Zollhaus" (die ehemalige Grenzstation Deutschland-Österreich) vorbei und weiter nach Süden eine Forststraße entlang. Der alpine Steig beginnt ab der Bank vor dem Stein. Von hier aus hat man einen schönen Ausblick auf Pfronten. Die wilde Klamm mitten in einem alten Wald ist ruhig, schön und nicht so überlaufen wie die meisten anderen.

Der Pfad führt an vielen kleinen Wasserfällen vorbei und für den etwas steilen Aufstieg werden Sie zum Schluss mit einem großen (ca. 60 m Fallhöhe!), wunderschönen Wasserfall belohnt.

Nach ca. einer Stunde Aufstieg endet die Schlucht: Sie stehen vor einem Schild und können sich für Folgendes entscheiden: Breitenberg Bergstation (1 St.), Berghaus Allgäu (1 St.), Hochalphütte (1 1/4 St.), Breitenberg (1 3/4 St.), Aggenstein (2 1/4 St., alpine Gefahr).

Der Berggasthof »Berghaus Allgäu« (Bergbahnstation) und ein kleines Stück davon entfernt die Hochalphütte bieten eine Einkehrmöglichkeit an. Auch auf dem Breitenberggipfel (1838m) können Sie in der Ostlerhütte einkehren. Wenn Sie müde sind und erstmal genug vom Wandern haben, können Sie mit der Seilbahn nach Pfronten absteigen.

Die Sturmannshöhle im Allgäu
Die Sturmannshöhle im Allgäu
Die Sturmannshöhle im Allgäu
29.07.2019

Die Sturmannshöhle beim idyllischen Luftkurort Obermaiselstein - die einzige begehbare Spalthöhle im Allgäu - ist bei einem Urlaub in Pfronten ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Die Schauhöhle am Schwarzenberg liegt 978 Meter über NN. Sie ist in der Kreidezeit vor rund 120 Millionen (!!!)  Jahren entstanden und hat eine Gesamtlänge von fast 500 Metern. Der Kalkstein ist mit faszinierenden Quarzadern durchzogen. Die Sturmannshöhle ist mit Eisentreppen ausgestattet, sodass Sie unbesorgt klettern können. Unten angekommen, befindet man sich etwa 300 Meter senkrecht unter der Oberfläche! Der 287 Meter lange Führungsweg führt durch verschiedene Abteilungen (Drachentor, Theater, Adlerschacht, Höllenrachen, Höhlenkessel) der Höhle. Schließlich wird im Höhlenschacht auf 180 Treppenstufen ins unterste Stockwerk der Höhle mit dem gurgelnden und laut plätschernden Höhlenbach und dem Höhlensee abgestiegen. Unten angekommen geht es den gleichen Weg über die die 180 Stufen aufwärts wieder zurück.

Die Treppenstufen sind feucht und steil, für Menschen mit starker Höhenangst eventuell ein Problem. Die Höhle ist sehr eng und für Menschen mit Platzangst nicht geeignet.

Auch im Hochsommer bitte an die warme Bekleidung denken: in der Höhle liegt die Temperatur bei konstanten vier Grad Celsius.

Dauer der Führung ca. 40 Minuten. Die Führung findet stündlich statt. Geöffnet 09:30 - 16:30 Uhr. In der Wintersaison bleibt die Höhle an den Montagen und Dienstagen geschlossen. Adresse: Haubenegg 4, 87538 Obermaiselstein (48 Autominuten vom Hotel Bergpanorama Pfronten entfernt); Tel.: 08326/38309

Erwachsene ohne Allgäu-Walser-Card zahlen vier Euro. Für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren zahlt man 2,50 Euro, mit Gästekarte zwei Euro. Den Kindern unter 4 Jahren ist der Zutritt verwehrt.

Parken: Direkt an der Höhle (nur ca. 10 Plätze), alternativ kostenloser Parkplatz am Hirschsprung, von dort aus geht es über Sagenweg 30 Minuten zu Fuß zur Höhle.

Verbinden Sie ein Ausflug zur Sturmannshöhle mit einem Spaziergang auf dem sogenannten Obermaiselsteiner Sagenweg. Er führt durch verwunschenen Mischwald, begleitet vom Plätschern eines Baches, direkt zum Eingang der Sturmannshöhle.

Von Mai bis September finden hier regelmäßig die geführten Sagenwanderungen mit Fackeln statt.

Das Schloss Hohenschwangau
Das Schloss Hohenschwangau
Das Schloss Hohenschwangau
22.07.2019

Wer das Wort „Allgäu“ hört, denkt sicherlich auch an die beiden Traumschlösser des Märchenkönigs Ludwig II.: das Schloss Neuschwanstein und das Schloss Hohenschwangau. Beide Schlösser liegen in der Nähe der Gemeinde Schwangau und der Stadt Füssen im Allgäu, eingebettet in das malerische Panorama der Allgäuer-, Lechtaler- und Bayrischen Alpen, im sogenannten Königswinkel.

Von  Pfronten bis zum Schloss Hohenschwangau sind es nur etwa 16 Kilometer, vom Hotel Bergpanorama brauchen Sie also mit dem Auto nur 25 Minuten bis zum Schloss. 

Wer seinen Urlaub im Allgäuer Königswinkel verbringt, sollte sich nicht nur das weltberühmte Schloss Neuschwanstein anschauen, sondern auch dem Schloss Hohenschwangau, das zu den bekanntesten und schönsten Sehenswürdigkeiten des Allgäus gehört, einen Besuch abstatten. Das Schloss Hohenschwangau steht auf einem langgezogenen Bergrücken zwischen dem Alpsee und dem Schwansee, 1000 m westlich von Schloss Neuschwanstein.

Viele Touristen finden sogar das Schloss Hohenschwangau hübscher, authentischer und sehenswerter als Neuschwanstein. Ohne Führung kann man sich den Innenhof und den Garten mit den Brunnen anschauen. Es ist nicht so überlaufen wie Neuschwanstein und von Schloss Hohenschwangau eröffnet sich ein traumhafter Blick nach Füssen und zum Forggensee, sowie auf der anderen Seite auf das Schloss Neuschwanstein, auf den Alpsee und den Schwansee.

1832 kaufte der Vater Ludwigs II., Kronprinz Maximilian von Bayern und der spätere König Max II., die Ruine der verfallenen Burg Schwanstein und ließ die mittelalterliche Burg (erstmalig  als „Castrum Swangowe“ im 12 Jhd. urkundlich erwähnt) von 1832 - 1836 nach Originalplänen im neugotischen Stil zum Schloss Hohenschwangau wieder aufbauen und großzügig erweitern. Bis in das 16. Jahrhundert war es im Besitz der Ritter von Schwangau und wechselte in der darauf folgenden Zeit mehrfach seinen Besitzer.

Die bayerische Königsfamilie nutzte es als Sommerschloss und Jagdresidenz. Hier verlebte König Ludwig II. nicht nur seine Jugend, dieses Schloss diente ihm als Sommerresidenz bis zu seinem Tod 1886. Bei einer Führung durch das Schloss wird einem viel gezeigt und man lernt einiges über die Familie von König Ludwig II. Wer dann noch mehr über die bayerische Königsfamilie und ihre Schlösser erfahren will, sollte im Museum der Bayerischen Könige am Ufer des Alpsees vorbeischauen.

Die Inneneinrichtung im Schloss Hohenschwangau aus dem 19. Jahrhundert ist bis heute erhalten und die vielen im Originalzustand erhaltenen Räume vermitteln einem das Gefühl im Mittelalter zu sein. Jeder Raum der königlichen Appartements ist mit Wandgemälden und Wandmalereien geschmückt, die zahlreiche germanische Sagen und geschichtlich wichtige Momente aus der deutschen Geschichte zeigen. Im Berchtazimmer, das der Königin Marie als Schreibzimmer diente, sind Bilder, die von der Geburt Karls des Großen erzählen zu sehen.

Sehenswertester Raum ist der große Festsaal auf der Königsetage, auch Rittersaal oder Heldensaal genannt, der sich über die komplette Breite des Schlosses zieht. Er ist üppig ausgestattet und diente für Festlichkeiten und Empfänge.

Sehr originell ist das Orientzimmer, das die Mutter vom König Ludwig II. als Schlafzimmer nutzte. Diesen Raum ließ Maximilian II. in Erinnerung an seine Orientreise durch die Türkei und Griechenland im orientalischen Stil gestalten und dekorieren. Im Hohenstaufenzimmer, das dem König Maximilian II. und später dem König Ludwig II. als Ankleidezimmer diente, befindet sich das Klavier, auf dem der berühmte Komponist Richard Wagner bei seinen Aufenthalten in Hohenschwangau gespielt hat. Im Tassozimmer, dem Schlafzimmer von Ludwig II. bestaunt man den beleuchtbaren Sternenhimmel, der in die Zimmerdecke integriert ist. Ludwig II. veränderte in Hohenschwangau sonst nichts, nur in seinem eigenen Schlafzimmer ließ er eine Felsengruppe einbauen, über die ein Wasserfall strömte, sowie einen Apparat zur Erzeugung eines künstlichen Regenbogens und eines Nachthimmels mit Mond und Sternen, die durch ein Spiegelsystem vom Obergeschoss aus beleuchtet wurden. Leider ließ Königin Marie nach Ludwigs Tod 1886 den ursprünglichen Zustand des Zimmers wiederherstellen. Sie starb drei Jahre nach dem Tod ihres Sohnes 1889 auf Schloss Hohenschwangau.

Seit 1923 bis heute gehört das Schloss dem Wittelsbacher Ausgleichsfonds und wird als Museum genutzt. Es steht jedoch Mitgliedern der Familie Wittelsbach gelegentlich für Aufenthalte oder Feiern zur Verfügung.

Die Besichtigung von Schloss Hohenschwangau ist nur im Rahmen einer Führung möglich. Die Schlossführung dauert ca. 30 Minuten. Schlossführungen finden täglich zwischen 10.00 - 16.00 Uhr (Winteröffnungszeit) und 9.00 - 17.00 Uhr (Sommeröffnungszeit) statt. Das Schloss Hohenschwangau ist am 24. Dezember und 1. Januar geschlossen.

Sie können nicht in der Nähe der Burg Hohenschwangau parken. Sie können in ca. 30-40 Minuten vom Ticket-Center zum Schloss wandern (ca. 1,5 km mit erheblicher Steigung). Parken Sie Ihr Auto auf dem Parkplatz P4 in Hohenschwangau. Von hier aus gehen Sie in 20 Minuten bergauf zur Burg.

TIPP: Reservieren Sie mindestens zwei Tage im Voraus einen Besichtigungstermin. Das erspart stundenlange Wartezeiten. Da die Führungen durch das Schloss  in periodischen Abständen ablaufen, sind die Tickets zeitlich gebunden. Für die Wartezeit eignet sich ein Besuch des Schlossgartens, der das Schloss im Süden und Westen umgibt.

Genussvoll auch eine weitere Besonderheit in unmitellbarar Nähe des Schlosses Hohenschwangau: die Pöllatschlucht.

Die Pöllatschlucht in Schwangau
Die Pöllatschlucht in Schwangau
Die Pöllatschlucht in Schwangau
15.07.2019

Nach fünf Jahren ist die Pöllatschlucht am östlichen Rand des Naturschutzgebietes der Ammergauer Berge wieder geöffnet!

Schloss Neuschwanstein kennt jeder. Unterhalb des Schloss Neuschwanstein liegt die Pöllatschlucht. Wenn man in der Nähe des Schlosses ist, sollte man auf jeden Fall diese Schlucht durchqueren. Die Wanderung durch die Pöllatschlucht ist einer von mehreren Wegen zum Schloss Neuschwanstein (45 Minuten Gehzeit durch die Schlucht, bis man oben steht). Vom Schlossparkplatz und der Tegelbergbahn braucht man etwa 20 bis 30 Minuten dorthin. Der obere Eingang liegt in unmittelbarer Nähe von Schloss Neuschwanstein, und kann mit dem Bus oder mit einer Pferdekutsche erreicht werden. Die Schlucht kann auf eisernen Stegen und gut ausgebauten Wegen, teilweise mit Steinstufen, durchquert werden und deshalb auch für die Familien mit Kindern geeignet. Kinderwagen tauglich ist die Strecke jedoch nicht.

Dort erwarten Sie ein spektakuläres Stück Natur, die Mauerreste der Gipsmühle, kleinere und größere Wasserfälle, natürlich der 30 Meter hohe Pöllat-Wasserfall, riesige Felstürme, schön ausgeformte Kolke … Im wilden Bergbach Pöllat gibt es Kiesbänke, auf denen man mit Kindern schön rum patschen kann.

Am Ende des Weges erlebt man auch die berühmte Marienbrücke aus einer ganz anderen Perspektive. Der Weg führt über Metallstege und einen Pfad nach oben zum Schloss und zur Brücke, die hinüber auf den Tegelberg führt. Und wiederum von der Marienbrücke, die sich hoch über der tief eingeschnittenen Schlucht spannt, hat man eine schöne Sicht über die Schlucht.

Die Pöllatschlucht ist ca. 25 Autominuten vom Hotel Bergpanorama Pfronten entfernt.

Schloss Neuschwanstein bei Fuessen
Schloss Neuschwanstein bei Fuessen
Schloss Neuschwanstein bei Fuessen
08.07.2019

Das Schloss Neuschwanstein auf einem Felsen im Hohenschwangau bei Füssen ist Deutschlands berühmtestes Schloss, das jährlich von 1,5 Millionen Touristen besucht wird. Man muss es einfach gesehen haben! Das Märchenschloss befindet sich nahe der österreichischen Grenze im bayerischen Allgäu. Schloss Neuschwanstein vor dem Hintergrund des Tegelberges grenzt unmittelbar an das Naturschutzgebiet Ammergebirge.

Von der Gemeinde Pfronten bis zum Schloss sind es nur etwa 16 Kilometer, vom Hotel Bergpanorama brauchen Sie also mit dem Auto nur 25 Minuten bis zum Schloss. Vom Parkplatz und Ticketcenter müssen Sie dann noch ca. eine halbe Stunde den 1,5 km langen, relativ steilen Weg zum Schloss laufen oder für 6 € mit der Pferdekutsche fahren. Die Busse fahren ab der Talstation (Am Alpseeparkplatz P4) zur Marienbrücke. Ein schöner Wanderweg über die Pöllatschlucht führt direkt zur Schlosstore.

Ludwig II. (König von Bayern 1864–1886) wollte das Schloss nie der Öffentlichkeit zugänglich machen, es sollte als Rückzugsort für den menschenscheuen König dienen. Die verlassenen Ruinen der beiden Burgen Vorder- und Hinterhohenschwangau auf dem imposanten Bergkamm namens „Jugend“ wurden abgebaut und eine mittelalterliche Burg Hohenschwangau (die Bezeichnung "Neuschwanstein" entstand erst nach dem Tode des Königs) wurde gebaut. Grundsteinlegung zur neuen Burg erfolgte am 5. September 1869. Das Schloss sollte über 200 verschiedene Innenräume haben, fertiggestellt wurden nur rund 15 Zimmer und Säle. König Ludwig II. verwendete für seine Bauprojekte das Geld aus seinem Privatvermögen. Allerdings reichten die privaten Mittel des Königs nach einer bestimmten Zeit nicht mehr aus, er musste immer wieder neue Kredite aufnehmen. Ludwig II. wohnte nur 172 Tage im noch nicht fertigen Schloss, dann war er bankrott. Seit 1885 drohten ausländische Banken mit Pfändung. Ludwig II. wurde für "seelengestört" erklärt, entmündigt, verhaftet und in Schloss Berg interniert. Einen Tag später kam er zusammen mit dem Psychiater unter ungeklärten Umständen im Starnberger See ums Leben. Bereits sechs Wochen nach dem Tod des Königs wurde das Schloss für Besucher geöffnet. Der jetzige Eigentümer des Schlosses ist der Freistaat Bayern.

Der imposante Nordturm ist mit unglaublichen 65 Metern das höchste Gebäude des Schlosses. Ein ganz besonderer Raum ist eine kleine Grotte - eine farbig beleuchtete Tropfsteinhöhle, die durch eine gläserne Schiebetür mit dem Wintergarten verbunden ist. Die größten Räume des Schlosses sind der prächtige, byzantinische Thronsaal und der Sängersaal. Der Thronsaal ist ein Kuppelbau, der der berühmten Moschee Hagia Sophia nachgebaut ist. Auf den Wänden sind Jesus, Maria und Johannes, sechs heiliggesprochene Könige, zwölf Jünger und Apostel Jesu zu sehen. Im mit Opernszenen aus Parzival und Lohengrin ausgeschmückten Sängersaal (27 mal 10 Meter!) finden jährlich im September Schlosskonzerte statt. Tickets bestellt man unter der Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter: 08362 – 81 98 31.

Das Schloss sollte die Opern seines Lieblingskomponisten Richard Wagner in Architektur übersetzen. Die Geschichte besagt, dass König Ludwig II. das Schloss dem Komponisten, mit dem er eng befreundet war, widmete. Die Räume im Schloss wurden mit Ludwigs Lieblingsthemen wie der Legende um den Heiligen Gral sowie Werken von Richard Wagner und Wolfram von Eschenbach ausgestaltet. Der in Wagners Oper „Tannhäuser“ thematisierte Sängerstreit wird auf den Wandgemälden des Sängersaals abgebildet. Ludwig ließ darin Wagner Opern nur für sich allein aufführen.

Das Leitmotiv der Ausstattung des Schlosses Neuschwanstein ist der Schwan. Der Schwan war das Wappentier der Grafen von Schwangau, als deren Nachfolger sich der König sah. Der Schwan ist ein besonderes Seelentier, das christliche Symbol des Lichtes, der Reinheit und Vollendung. Im königlichen Wohnzimmer ist ein Bildzyklus der mittelhochdeutschen Schwanenrittersage (Lohengrin-Sage), die dem „Schwanenritter“ gewidmet ist, aus dem späten 13. Jahrhundert zu sehen.

Die riesigen Glasscheiben des Wintergartens eröffnen einen fantastischen Weitblick auf das Alpenvorland. Über dem Balkon des Thronsaales sehen Sie den Alpsee, rechts den kleineren Schwansee und in der Mitte die Burganlage Hohenschwangau, wo Ludwig II. den größten Teil seiner Kindheit verbrachte. Direkt am Schwansee liegt der Schwanseepark, der der Ausgangspunkt für viele Wanderungen ist.

Hinter dem Schloss befindet sich die nach der preußischen Königin Marie von Preußen, die Gemahlin des Vaters des Ludwigs II., benannte Marienbrücke. Die Brücke ragt 90 Meter über der Pöllatschlucht und wird deshalb auch Pöllatbrücke genannt. Von der Marienbrücke genießt man einen traumhaften Blick auf das Märchenschloss und direkt unterhalb der Brücke befindet sich der rund 30 Meter hohe Pöllat Wasserfall.

Die Eintrittskarten für das Schloss sind ausschließlich am Tag Ihres Besuches im Ticket-Center Hohenschwangau unterhalb des Schlosses erhältlich. Sie können die Tickets bis 2 Tage vor Ihrem gewünschten Schlossbesuch reservieren. http://www.hohenschwangau.de/ticketcenter.0.html

Es kann passieren, vor allem in den Monaten Juli bis September, dass bereits zur Mittagszeit alle Eintrittskarten für Neuschwanstein ausverkauft sind. Die Besichtigung von Schloss Neuschwanstein ist nur im Rahmen einer Führung mit einem Schlossführer (Dauer ca. 35 Minuten) möglich. Schlossführungen finden täglich zwischen 10.00 - 16.00 Uhr (Winteröffnungszeit) und 9.00 - 18.00 Uhr (Sommeröffnungszeit) statt.

Besuchen Sie auch andere Ludwig-Schlösser: Schloss Herrenchiemsee, und Schloss Linderhof  mit botanischem Alpengarten inmitten des Wettersteingebirges bei Garmisch-Partenkirchen.

In Ludwigs Festspielhaus am Westufer des Forggensees in Füssen finden seit 2017 eine tägliche 3D-Bühnenshow über Ludwig II. und das Musical Ludwig² statt. Direkt am Alpsee unterhalb von Schloss Neuschwanstein liegt das Museum der Bayerischen Könige.

Starzlachklamm in der Nähe von Pfronten
Starzlachklamm in der Nähe von Pfronten
Starzlachklamm in der Nähe von Pfronten
01.07.2019

Die wilde, romantische Starzlachklamm unterhalb des Grünten in Sonthofen ist beeindruckendes Naturschauspiel der Alpen. Natürlicher Schöpfer der Klamm ist der Gebirgsbach Starzlach, der auf seinem Weg aus über 1000 Metern Höhe eine schmale Nummulitenfelsklamm (Nummus = Münze) geschaffen hat. Die Starzlach („über Felsen springende Aach – Sturzbach“) entspringt zwischen dem Wertacher Hörnle und dem Grünten und mündet bei Sonthofen in die Ostrach. In der Klamm stürzt das Wasser von mehreren Wasserfällen herunter.

Vom Parkplatz in Sonthofen-Winkel (ca. 40 Autominuten vom Hotel Bergpanorama entfernt) geht es in rund 20 Minuten durch den Wald zur Klammhütte. Der sehr gastfreundlicher Klammwirt Rudi Löwenhagen lädt zu gemütlicher Rast bei einer deftigen Brotzeit mit Käse, Schinken, Wiener, Currywurst usw. oder zum Genuss eines duftenden Kaffees und hausgemachten Kuchen auf der Terrasse mit Blick auf den sogenannten Schleierfall, ein Wasserfall direkt an der Klammhütte ein. Außerdem gibt es eine Höhlenecke mit einem Heizpilz, aber auch in der urigen Hütte ist es sehr gemütlich und kuschelig. 

Die Eintrittsgebühr zur Erhaltung der Klamm ist am Eingang in die Klamm direkt beim Klammwirt zu bezahlen: Erwachsene 3,50 € (mit Gästekarte 3,00 €), Kinder 2,00 € (mit Gästekarte 1,50 €), Gruppen ab 10 Pers. je Person 2,50 €.

Die Starzlachklamm ist geöffnet vom 1. Mai bis zum 1. November.

Canyoning in der Starzlachklamm: Erkunden Sie die Klamm von oben nach unten unter fachkundiger Leitung. Sie können sich abseilen, abklettern, rutschen, springen, schwimmen und manchmal sogar tauchen, um die steilen Felswände herunterzukommen. Vorher sollen Sie auf jeden Fall die Informationen über die Wetterlage einholen, da die Wassermenge in den Schluchten sehr schnell ansteigen kann.

Die weit ausladenden Überhänge im oberen Teil der Starzlachklamm bieten sich hervorragend fürs Sportklettern an. Infos mit allen Routen gibt es im Kletterführer ALLGÄU vom Panico-Verlag.

Die Alpspitzbahn in Nesselwang
Die Alpspitzbahn in Nesselwang
Die Alpspitzbahn in Nesselwang
24.06.2019

Vom Hotel Bergpanorama, über die Kemptener Str./B309, erreichen Sie den Luftkurort Nesselwang mit Fahrrad in 20 Minuten.

Eine der besten Sehenswürdigkeiten in Nesselwang ist natürlich die Alpspitzbahn.

Mit der Gondel kann man von der Talstation zur Mittelstation fahren. Ab hier geht es mit einem kleinen Sessellift weiter zum Gipfel. Die Sicht in die Ferne von hier ist grandios.

Zweiteilige Kabinenbahn ab Mittelstation führt direkt in ein schönes Wandergebiet mit zahlreichen Almen und Hütten.

Bei der Talfahrt kann man von der Mittelstation aus zur Sommerrodelbahn laufen und mit der Sommerrodelbahn zurück bis zur Talstation fahren.

Das Besondere an der Alpspitzbahn ist, dass Gondeln und Sessel gemischt sind. 4er Sessel sind im Sommer viel angenehmer als Gondeln, in den Gondeln kann der Kinderwagen und der Hund mitgenommen werden. An der Bergstation kann man verschiedene Wege auch mit Kinderwagen gehen.

Zurück von der Bergstation bis runter zur Talstation in Nesselwang können Sie zu Fuß laufen, der naturbelassene Abstieg über Weg 4 („Wasserfallweg“) ist super schön. Zum Schluss gibt es ein eindrucksvoller Wasserfall.

Bergwanderung zum Breitenberg
Bergwanderung zum Breitenberg
Bergwanderung zum Breitenberg
17.06.2019

Aufstieg:  2:30 Stunden, Abstieg:  1:45 Stunden.

Von Pfronten nach Steinach fahren, in Steinach rechts Richtung Tannheim/Grän abbiegen, zum Parkplatz Fallmühle bei Pfronten fahren, vom Parkplatz bei Fallmühle der Straße ein paar Meter in Richtung Grän folgen, auf der linken Straßenseite den ausgeschilderten Anstiegsweg zur Ostlerhütte nehmen.

Erst geht es durch den schattigen Bergwald, nach einer halben Stunde erlebt man schon den herrlichen Ausblick auf den Edelsberg und den Einstein.

Einige Minuten später kann man einen ersten Ausblick auf Pfronten genießen. Langsam wird der mächtige Aggenstein sichtbar und man kann die Dächer von Pfronten bestaunen.

Nach flachen Abschnitten und steileren Anstiegen erwandern wir die Ostlerhütte. Links von der Ostlerhütte liegt unten der Forggensee.

Anschließend wird das Gipfelkreuz des Breitenbergs (1838 m) mit weitreichender Aussicht über die Ammergauer Alpen, das Wettersteingebirge und die Allgäuer Alpen erreicht!

Outdoor Erlebnisse in Pfronten im Allgäu
Outdoor Erlebnisse in Pfronten im Allgäu
Outdoor Erlebnisse in Pfronten im Allgäu
11.06.2019

Geführte Radtour: Wir laden Sie ein, die Pfrontener Mountainbike-Marathon Strecke, einer der landschaftlich schönsten Mountainbike-Marathons mit dem E-Mountainbike (mit der Einkehr in die urige Hündeleskopfhütte, 1.180 Meter) auf dem Hündeleskopf, zwischen Pfronten und Nesselwang zu erleben.

Brotzeit und Gerichte: Bergkäse aus Allgäuer Heumilch, Romadur mit Zwiebeln und Brot, Hausgemachte Flädlesuppe, Käspressknödel - die Allgäuer Burgervariante mit Zwiebeln, frischer Petersilie und Emmentaler und viele andere wechselnde Tagesgerichte. Selbstverständlich gibt es dort auch Kaiserschmarrn und hausgemachte Kuchen.

Von der Sonnenterrasse der Hündeleskopfhütte kann man beim schönen Wetter sogar bis zur Zugspitze blicken!

Dauer: 5 Stunden.

Bogenturnier im Waldseilgarten Höllschlucht mittendrin im Allgäu (Bürgermeister-Franz-Keller-Straße 14, Pfronten-Kappel) mit Betreuung und Coaching durch den ehemaligen Europameister im Langbogenschießen.

Im Anschluss an das Turnier genießen Sie die Brotzeit und Siegerehrung mit Pokalübergabe im Waldseilgarten. Von der Holzhütte kann man zudem im Osten das Schloss Neuschwanstein sehen und wunderschöne Panoramafotos machen.

BEACHYOGA im Alpenbad mit einzigartigem Blick in die Allgäuer Berglandschaft (Falkensteinweg 14, Pfronten)

Nach einer Erfrischung im Alpenbad (ganztägige Nutzung des Alpenbads) werden Sie von der professionellen Yogalehrerin auf dem Sandplatz in die Kunst des Yoga angeleitet. Anschließend gibt es das BBQ auf der Panoramaterrasse der Alpenbadlounge.

Fotoworkshop: Praxis-Einheiten in spektakulärer Landschaft auf dem Breitenberg, Theorieeinheiten, Tipps und Tricks vom Profi-Fotografen, ganztägiger Workshop, um das Erlernte in die Praxis umzusetzen, Mittagessen auf der Hochalphütte, Berg- und Talfahrt mit der Breitenbergbahn.

Dauer: 6 Stunden 30 Minuten

Alpengartenführung mit fachkundiger, einheimischer Führung: Kräuter, Kneipp und Co.

Tauchen Sie ein in die Welt Pfarrer Kneipps, studieren und probieren Sie einheimische Kräuter aus der Kräuterküche und erfahren Sie viel Wissenswertes zu Botanik, Geologie und über Insekten im Pfrontener Alpengarten.

Fliegenfischen: Der erfahrene Fliegenfischer kennt die besten Stellen in den beiden Flüssen Ach und Vils und nimmt maximal zwei Gäste mit, so ist eine optimale Betreuung garantiert.

Intuitives/traditionelles/achtsames Bogenschießen (Schießen ohne Visiereinrichtung) mit einem speziell ausgebildeten Trainer.

Wir laden Sie ein, intuitives Bogenschießen in seiner Ursprünglichkeit und Einfachheit mit dem traditionellem Langbogen kennenzulernen. Beim intuitiven Bogenschießen werden vor allem solche Fähigkeiten wie innere Ruhe, Stressreduktion, Achtsamkeit, Balance von Anspannung und Entspannung trainiert.

Die Teilnahme ist ab 18 Jahren; Dauer 4 Stunden.

Mehr darüber in unserem früheren Beitrag "Buchbare Erlebnisangebote in Pfronten".

Buchen Sie Ihre outdoor Erlebnisse in Pfronten HIER

Sommerurlaub 2019 in Pfronten
Sommerurlaub 2019 in Pfronten
Sommerurlaub 2019 in Pfronten
03.06.2019

Die Sonne scheint, der Sommer 2019 ist wirklich schön heiß und die Lust auf eine Erfrischung, sei es in einem naturbelassenen Bergsee oder im Freibad mit Alpenpanorama ist groß. Hier ein paar Tipps für die schönsten Badegelegenheiten rund um Pfronten:

Natürlich das Alpenbad Pfronten (Falkensteinweg 14) mit einzigartigem Bergpanorama!

Im Alpenbad warten draußen Strömungskanal, Sport- und Spielattraktionen auf Sie. Die Freibadsaison geht bis zum 09.09.2019. Das Hallenbad mit Großwasserrutsche und Felsengrotte mit Kaltwasserfall sowie ein Kleinkindbereich, Wintergarten mit großer Liegefläche und Warmwasserbecken (mit Massagedüsen) im Freien ist auch im Winter geöffnet. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Das Naturfreibad Weißensee bei Füssen mit Liegewiesen, Kinderspielplatz, Gastronomie, Tischtennis, Volleyballfeld, Stockschießanlage und Bootsverleih ist kostenfrei.

Auch die in der Nähe von Pfronten liegenden romantischen Seen - der Attlesee und Köglweiher – laden zum Wandern und zum Baden ein. Mit gültigem Tages-Erlaubnisschein ist das Angeln im Kögelweiher erlaubt. Vom Hotel Bergpanorama erreichen Sie den 5 km entfernt gelegenen Kögelweiher in ca. 20 min. Der Attlesee ist ein bisschen weiter, 7 km vom Hotel-Restaurant Bergpanorama entfernt, da brauchen Sie ca. 25 min mit dem Fahrrad und ca. 13 min. mit dem Auto.

Der Forggensee mit seinen zahlreichen, kostenlosen Badestränden ist der bekanteste, grösste See in der Nähe von Pfronten. Hunde sind erlaubt. Die Entfernung vom Hotel Bergpanorama beträgt 18 km (über die B310).

Aber natürlich können Sie sich auch bei uns im Hotel im Innenpool entspannen, und auf unserer Terrasse mit Bergpanorama ein frisches Paulaner Bier genießen :-)

Hier finden Sie unser Angebot "Sommer 2019".

Die längste Hängebrücke der Welt in Reutte
Die längste Hängebrücke der Welt in Reutte
Die längste Hängebrücke der Welt in Reutte
27.05.2019

Wer ist schwindelfrei und traut sich?

Mit einer Brückenlänge von 406 Metern ist die Hängebrücke „Highline 179“ im Tibet Style die derzeit längste Seilhängebrücke der Welt in diesem Baustil.

Die Brücke ist ganzjährig begehbar. Highline 179 verbindet zwei Burgen, die Ruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia. Ruine Ehrenberg wurde bereits im Jahre 1296 erbaut. Ein Wandersteig führt weiter zum Fort Claudia („Hochschanz“).

Über der Klause erreicht die 77 Tonnen schwere Brücke eine Höhe von 114 Metern. Sie ist 1,20 Meter breit. Gleichzeitig dürfen bis zu 500 Leute auf der Brücke sein. In der Nacht ist sie beleuchtet und besonders schön und romantisch.  Die Brücke steht im Guinness-Buch der Rekorde als 'die längste Fußgängerhängebrücke im Tibet-Stil'.

Ein Fotoshooting Point ermöglicht einen fantastischen Blick auf Ehrenberg und den Reuttener Talkessel. Wer es wagt, der erlebt einen einmaligen Panoramablick auf die umliegende Bergwelt.

Adresse: Klause 1, 6600 Reutte. Vom Hotel Bergpanorama in Pfronten brauchen Sie eine halbe Stunde mit dem Auto.

Die Brücke ist ganzjährig von 8.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Direkt im Bereich der Abfahrt zur Klause befinden sich ausreichend Parkplätze.

Preis: Erwachsene ab 15 Jahre - 8,00 EUR, Kinder - 5,00 EUR.

Outdoor App Pfronten
Outdoor App Pfronten
Outdoor App Pfronten
20.05.2019

Entdecken Sie wunderschöne neue Routen und Orte auf Ihrer nächsten Wander-Tour in Pfronten!

Für viele beliebte Touristenregionen gibt es inzwischen eine App, die bei Outdooraktivitäten den Weg zeigt, die Route aufzeichnet und Sammlungen von spannenden Wanderungen oder Radtouren bietet. Jetzt haben wir sie auch in Pfronten! Die Outdoor App ermöglicht jedem Gast in Pfronten, Outdoor-Erlebnisse zu finden, zu planen und zu erleben.

Mit Hilfe der Pfronten Outdoor App können Sie ganz bequem - von Ihrem Handy aus - die kleine Momente, die das Leben so besonders machen, buchen.

Die App zeigt Ihnen komfortabel und übersichtlich alles Wichtige auf einen Blick, z.B.  Tourenvorschläge für Wanderungen oder Radtouren oder einen Überblick über die Veranstaltungen in Pfronten. Sie können auch Ihre eigenen Touren aufzeichnen. Die Familien mit Kindern haben dann auch leichter: Nur ein paar Klicks und alle Anfahrten zu den Pfrontener Themenspielplätzen (Ritterspielplatz, Indianerspielplatz, Planetenspielplatz (einer der ersten Computerspielplätzen Deutschlands), Räubernest hat man im Überblick.

Mit der neuen App bekommen Sie aktuelle Informationen über geöffnete Hütten, empfohlene Rad- und Wanderwege im jeweiligen Kalendermonat, aktuelle Hinweise zu den Sperrungen von Wanderrouten sowie diverse Freizeittipps.

Schluss mit stressigen Umwegen! Laden Sie die neue Pfronten Outdoor App herunter, in dem Sie den QR-Code scannen - Sie werden in den App Store weitergeleitet und nach einer kurzen Registrierung können Sie nun mit vielen Toureninformationen in der Hosentasche draußen unterwegs sein und die Allgäuer Bergwelt noch intensiver erleben!

Buchbare Erlebnisangebote in Pfronten
Buchbare Erlebnisangebote in Pfronten
Buchbare Erlebnisangebote in Pfronten
14.05.2019

Liebe Gäste,

ab sofort können Sie problemlos Ihre Outdoor-Erlebnisse in Pfronten im Allgäu online buchen!

Geführte Wanderungen und Bergtouren:

Bergtour zum Aggenstein (1985 m) an der Grenze von Deutschland und Österreich zwischen Pfronten und dem Tannheimer Tal. Ein schöner Gipfel mit einem Rundumblick über das Tannheimer Tal und das Ostallgäuer Seenland, der auch ohne Bergsteigerausrüstung erklommen werden kann. Landschaftlich einmalig!

Hüttenwanderung: Rund um Pfronten gibt es über ein Dutzend bewirtschaftete urige Hütten und Alpen (Gundhütte, Ostlerhütte, Kalbelehof Alpe, Dinserhütte, Alpe Kögelhof, Kappeler Alp…) und alle 2 Wochen geht es in einer ganztägigen Wanderung zu einer anderen Hütte.

Gipfeltour mit Übernachtung in der Ostlerhütte (1838 m): zwei geführte Gipfeltouren an zwei Tagen, Abendessen und Frühstück hoch über Pfronten am Gipfel des Breitenbergs.

Wanderung auf dem Drachenblick: ein wunderbarer Rundumblick über das Pfrontener Tal und die Allgäuer Alpen von den Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg.

Yoga am Berg: Praktizieren Sie Yoga hoch oben in der Idylle der Allgäuer Bergwelt – klare frische Bergluft, Duft der Bergkräuter, die Sonne auf der Haut machen das Erlebnis noch intensiver.

Wandern und Jodeln lernen in traumhafter Kulisse am Berg: Nehmen Sie Ihr ganzes Stimmvolumen zusammen und lassen über den Bergen raus. Es fällt viel leichter, auf dem Berg zu jodeln, als in einem Zimmer!

Wanderung zum Bauernhof: Einmal im Leben eine Kuh melken? Sie werden sich wundern, wie weich und warm eine Kuh ist und wie kräfteraubend ein paar Tropfen selbstgezapfte Milch sind…

Bergtour mit Gleitschirm-Tandemflug: Wandern Sie zum Gipfel des Breitenbergs, kreisen Sie und schweben Sie mit einem speziell ausgebildeten Tandem-Piloten - lautlos wie ein Vogel - durch die Lüfte wieder ins Tal.

Fünf Tage, fünf Bergtouren – jeden Morgen ein anderer Gipfel: Aggenstein, Einstein, Große Schlicke…

Bachbettsafari im Wildwasserfluss Vils: Was fängt man denn so in der Vils? Die Fragen nach den Fischarten in der Vils haben sich in letzter Zeit gehäuft …

Wanderung im Pfrontener Moos: Entdecken Sie den Naturraum Moor! Auf Lehrpfaden und geführten Moorwanderungen erhält man spannende Einblicke in die Geschichte und die Flora und Fauna der Allgäuer Moore.

Kräuter-Wanderung: Das Wissen der Ahnen lebendig halten. Tauchen Sie ein in die Welt der heimischen Kräuter und erfahren Sie Tipps zum Erkennen und richtigen Sammeln von Wildkräutern.

Mehr von Pfronten im Allgäu und vom Hotel Bergpanorama auf Facebook und Instagram

Sehenswürdigkeiten in Kempten
Sehenswürdigkeiten in Kempten
Sehenswürdigkeiten in Kempten
29.04.2019

Hier sind ein paar Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt des Oberallgäus Kempten:

Archäologischer Park Cambodunum: mit dem Gallorömischen Tempelbezirk, der Basilika des Forums und den kleinen Thermen

Museen: Römisches Museum, Allgäuer Burgenmuseum, Alpenländische Galerie, Alpinmuseum, Kunsthalle Kempten, Naturkundemuseum, Prunkräume in der Residenz.

Park Cambodunum: 1. März bis 30. November Dienstag bis Sonntag, 10-17 Uhr, an Feiertagen auch montags geöffnet. Cambodunumweg 3, 87437 Kempten (Allgäu).

Römisches Museum, ein archäologisches und volkskundliches Museum: Residenzplatz 31, 87435 Kempten; Öffnungszeiten: von 01. April bis 31. Oktober jeweils Donnerstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr.

Das Alpin-Museum: Dienstag bis Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr, geschlossen am 24./25./31. Dezember, 1. Januar und Faschingsdienstag; Öffentliche Führungen jeden Samstag um 14 Uhr.

Im Alpin-Museum in Kempten ist die größte alpingeschichtliche Ausstellung Europas untergebracht!

Prunkräume in der Residenz: April - September: Dienstag bis Sonntag, 09.00 - 15.45 Uhr; Oktober: Dienstag bis Sonntag, 10.00 - 16.00 Uhr; November, Januar - März: Samstag und Sonntag, 10.00 - 16.00 Uhr; Dezember während des Weihnachtsmarktes: 12.15 - 16.00 Uhr; Zugang nur mit Führung alle 45 Min.

Die Mitte des 17. Jahrhunderts erbaute Residenz ist die erste barocke Klosteranlage in Deutschland!

Züge von Pfronten-Weißbach nach Kempten (Allgäu) Hbf: Durchschnittliche Fahrzeit – 46 Minuten. Bahnverbindungen pro Tag - 17. Entfernung – 22 km.

Abfahrtszeiten von Pfronten-Weißbach nach Kempten (Allgäu) Hbf finden Sie hier.

Mehr von Pfronten im Allgäu auf Facebook und Instagram

Allgäuer Schmetterling Erlebniswelt
Allgäuer Schmetterling Erlebniswelt
Allgäuer Schmetterling Erlebniswelt
23.04.2019

In dem Pfrontener Schmetterlingsgarten können Sie kleine sowie große, farbenprächtige, tropische Schmetterlinge aus Südamerika, Asien und Afrika bestaunen. Auf der Suche nach Nektar umflattern sie die Besucher und lassen sich während eines Rundgangs aus der Nähe, inmitten einer tropischen Pflanzenwelt, betrachten.

Erleben Sie die Entwicklung der Schmetterlinge mit allen Lebensstadien vom Ei über die Raupe bis zur Puppe!

Des Weiteren sind auch Leguane, Schildkröten, ein Chamäleon sowie afrikanische Kleinpapageien zu bewundern.

Für den kleinen Hunger gibt es den aromatischen Kaffee aus Costa Rica, selbstgebackene Kuchen, kühle Fruchtcocktails, belegte Brötchen und vieles mehr.

Lassen Sie sich in eine kleine tropische Zauberwelt entführen!

Sommeröffnungszeiten (März bis September):

Dienstag - Sonntag von 10:00 - 16:30 Uhr

Montag Ruhetag (außer an Feiertagen)

Adresse: Gernweg 5, 87459 Pfronten - Weißbach

Tel.: +49 8363 / 393

Mehr von Pfronten im Allgäu auf Facebook und Instagram

Golfplätze im Allgäu
Golfplätze im Allgäu
Golfplätze im Allgäu
15.04.2019

Es gibt 8 Golfclubs in der Nähe von Pfronten: Golfplatz Sonnenalp (25 km), Golfplatz Oberallgaeu (25,5 km), Golfanlage Auf der Gsteig (22,5 km), Golf Club Oberstdorf e.V. (30 km), Golfpark Schloßgut Lenzfried (22 km), Golfclub Hellengerst (27 km), Golfplatz Stenz (25,5 km) und Golfanlage Alpenseehof (Attlesee 14) in Nesselwang.

Alpenseehof ist nur 6 km von Pfronten entfernt.  Ab sofort sind die Golfanlage, Driving-Range und die GreenVieh-Alp geöffnet! Dabei bieten sich herrliche Ausblicke auf die Bergwelt der Allgäuer Alpen in Bayern.

Der 9-Loch-Golfplatz liegt in herrlicher Voralpenlandschaft, am Landschafts- und Naturschutzgebiet Attlesee. Ein kleines Highlight ist der "Pendelverkehr". Per Cart erreicht der Golfspieler die Bahnen 1, 2  und 3. Gespielt wird  "zu Fuß" und per Cart geht es dann wieder zurück zum Abschlag 4.

Nach der Golfrunde lädt die gemütliche „Greenvieh-Alp“ mit Sonnenterrasse zur Einkehr ein.

Das Rangefee beinhaltet die Nutzung der Driving-Range, Puttinggreen, Pitch- & Chipgreen und kostet nur 7 € pro Tag (Kinder bis 18 Jahre – 3,50 €).

Anfahrt: Zwischen Nesselwang und Seeg in Attlesee. Über die A7: Ausfahrt Nesselwang, rechts der Beschilderung zum Golfplatz folgen.

Tel.: 0049 8361/925834

Mehr von Pfronten im Allgäu auf Facebook und Instagram

Kaisersaalkonzerte im Barockkloster St. Mang, Füssen
Kaisersaalkonzerte im Barockkloster St. Mang, Füssen
Kaisersaalkonzerte im Barockkloster St. Mang, Füssen
09.04.2019

Im prunkvollen Kaisersaal des Benediktinerklosters St. Mang treten namhafte, herausragende Musiker und Ensembles von Mai bis August 2019 auf:

Chor aus Cremona und Colloquiumchor Füssen, Samstag, 04.05.2019 um 20.00 Uhr

Füssener Musiknacht, Samstag, 18.05.2019. Beginn: 19.00 Uhr

Opernstudio der Bayerischen Staatsoper mit Arien und Ensembles von Händel, Mozart, Rossini und Donizetti, Freitag, 24. Mai 2019. Beginn: 20.00 Uhr

Minetti Quartett mit der Musik von Joseph Haydn, Edmund Finnis und Antonín Dvorak, Donnerstag, 06. Juni 2019. Beginn: 20.00 Uhr

Ardinghello Ensemble aus vier renommierten Streichern und dem Soloflötisten des Freiburger Barockorchesters Karl Kaiser, Freitag, 14. Juni 2019. Beginn: 20.00 Uhr

Familienkonzert: das Märchen „Der König hat gelacht“, gelesen von Autorin Julie Fellmann, mit Musik und Geräuschen begleitet von Quadro Nuevo, Donnerstag, 27. Juni 2019. Beginn: 15.00 Uhr

Charly Augschöll & Hotline Band mit dem herausragenden europäischen Saxophonisten, Improvisator und Sänger Charly Augschöll, Mittwoch, 07. August 2019. Beginn: 20.00 Uhr

Adresse: Lechhalde 3, 87629 Füssen

Weitere Konzerte finden Sie hier.

Mehr von Pfronten im Allgäu auf Facebook und Instagram

Romantische Wanderung Vilstalrunde
Romantische Wanderung Vilstalrunde
Romantische Wanderung Vilstalrunde
02.04.2019

Der kleine Ort Pfronten liegt - eingebettet in einer weiten Talebene, inmitten der Allgäuer Hochalpen - am Fuße des Breitenbergs auf einer Höhe von 853 m. Der staatlich anerkannte Luftkurort Pfronten weist zu allen Jahreszeiten günstige Klimaverhältnisse auf und ist idealer Ferienort zu jeder Jahreszeit. Der Übergang vom sanften Voralpenland zum schroffen Hochgebirge bestimmt mit weiten Tälern, klaren Flüssen und Seen, bunten Wiesen und Weiden die Landschaft.

In Pfronten können Sie sich an der Vils entspannen und den Alltag vergessen. Unternehmen Sie eine schöne, entspannte Wanderung entlang der Vils (Länge 6,6 km), die Sie in einem Rundweg wieder zurück zum Ausgangspunkt bringt.

Die romantische Waldroute beginnt am Indianerspielplatz im Vilstal, hinter dem Gasthof "Vilstalsäge". Von dort aus geht es Richtung Scheidbach Alpe, und weiter Richtung "Kalbelehof Alpe" - immer schön an der Vils entlang. Kurz vor der Alpe überqueren Sie die Brücke über die Vils und gelangen in einem Rundkurs zurück zum Ausgangspunkt.

Eine schöne Einkehrmöglichkeit auf dem Weg ist die Kalbelehof Alpe (Juni bis September bewirtschaftet).

Den Film „Pfronten und das Vilstal“ finden Sie hier.

Mehr von Pfronten im Allgäu auf Facebook und Instagram

Waldseilgarten Höllschlucht in Pfronten Kappel
Waldseilgarten Höllschlucht in Pfronten Kappel
Waldseilgarten Höllschlucht in Pfronten Kappel
27.03.2019

Der Waldseilgarten startet am 13. April 2019 in die neue Saison!

11 Parcours mit über 100 abwechslungsreichen Aufgaben, Klettern in die Baumwipfel, Bogenschießen auf 3D Ziele (Tierattrappen) und Seminare zu Intuitivem Bogenschießen, Schlafen im Baum…

Die Brotzeiten im Kiosk werden mit regionalen Produkten gerichtet. Außerdem werden Snacks, Pizza, Flammkuchen, Kaffee und verschiedenen leckeren Kuchen, Muffins, Eis und Erfrischungsgetränke, alkoholfreies Bier oder Weizen angeboten.

Öffnungszeiten:

13.04. - 28.04.2019  - Ostern täglich - 10 - 17 Uhr
29.04. - 07.06.2019  - Sa, So, Feier-/Brückentage - 10 - 17 Uhr
08.06. - 09.09.2019  - Sommer täglich - 10 - 18 Uhr
01.08. - 31.08.2019 -  August täglich - 09 - 18 Uhr
10.09. - 03.11.2019 - Herbst täglich - 10 - 17 Uhr

Standort: Bürgermeister-Franz-Keller-Straße, 87459 Pfronten-Kappel

Lernen Sie die Faszination des Bogenschießens kennen! Schlafen Sie im Portaledge oder auf der Plattform in den Bäumen in einer Höhe von ca. 7 m, grillen Sie gemeinsam am Ausgang der Höllschlucht und erleben Sie eine ganz besondere Nacht in der Natur!

Mehr von Pfronten im Allgäu auf Facebook und Instagram

PfrontenCard - Hotel Bergpanorama
PfrontenCard - Hotel Bergpanorama
PfrontenCard - Hotel Bergpanorama
11.02.2019

Die PfrontenCard bietet kostenlose Nutzung von Bus und Bahn. So können Sie zum Beispiel kostenfrei zum Schloss Neuschwangau oder zum Schloss Neuschwanstein mit dem Bus oder nach Kempten oder Füssen mit der Bahn fahren.

Ihre persönliche PfrontenCard erhalten Sie bei der Anreise für die gesamte Dauer des Urlaubs von uns kostenlos.

Mit der PfrontenCard bekommen Sie den ermäßigten Eintritt ins Alpenbad Pfronten. Die Karte berechtigt zum ermäßigten Eintritt

  • Eissporthalle Pfronten
  • Breitenberg- und Hochalpbahn Pfronten
  • Aufführungen der Bauernbühne Pfronten etc.

Wir wünschen allen unseren Gästen viel Spaß mit der PfrontenCard!

Mehr Informationen finden Sie unter  https://www.pfronten.de/pfrontencard/.

Käse aus dem Allgäu
Käse aus dem Allgäu
Käse aus dem Allgäu
07.01.2019

Genießen Sie die Käsespezialitäten unserer Senner!

Beim Bantschar mit kleinem Bauernmuseum im ehemaligen Stallgebäude (Tiroler Straße 38, 87459 Pfronten) bekommen Sie einen Hochgenuss an Allgäuer Käsespezialitäten: alles regional und natürlich! Das Viehfutter kommt von unseren Weiden und Bergwiesen, aus bis zu 1200 m Höhe, mit etwa 50 verschiedenen Arten an Gräsern und Alpenkräutern. Bergblumen, würzige Bergkräuter und saftiges Gras verleihen der Milch und später dem Käse einen unvergleichlichen Geschmack. Im Winter bekommen die Kühe das sonnengetrocknete Heu dieser Bergwiesen zum Fressen.

Das Paradies für Käseliebhaber: Hochalp-Käse, Rossi, Heublumenkäs, Allgäuer Emmentaler, Bärlauch-Frischkäse, Sennerkäse mit Bockshornklee, Ziegen-Camembert und -Brie, Weißer Geißer, Romadur, Pompadur, Mozzarella, Bergkäs,  Zicorino, Weißlacker … Top Beratung und große Auswahl!

Ganz toll schmeckt der Allgäuer Käse gewürzt mit heimischen Kräutern. Ein paar Käse werden dazu mit Allgäuer Berg- und Wiesenkräutern verfeinert.

Und hier ist noch ein Tipp für Käser-Liebhaber:

Möchten Sie wissen wie der Allgäuer Bergkäse und andere Käsespezialitäten nach traditioneller Art hergestellt werden? Erfahren Sie alles über die Allgäuer Käsestraße von den Alpen bis zum Bodensee! Schauen Sie vorbei, machen Sie selbst Käse in der Käseschule, verkosten Sie, stellen Sie Fragen, machen Sie eine Führung durch die Sennerei mit – die Sennereien der Allgäuer Käsestraße haben für jeden Geschmack etwas dabei.

Erkunden Sie die „Allgäuer Käsestraße“ per Rad! Der Weg ist gut ausgeschildert und Stärkung für unterwegs versprechen die etlichen Sennereien und urigen bayerischen Gaststätten.

Zum Video: "Pfronten: der riesige Bauernhof"

Mehr von Pfronten im Allgäu auf Facebook und Instagram

Tagesausflug nach Kempten: das Forum Allgäu
Tagesausflug nach Kempten: das Forum Allgäu
Tagesausflug nach Kempten: das Forum Allgäu
12.12.2018

Was tun wenn in Pfronten ein sauschlechtes Wetter ist?

Machen Sie einen Tagesausflug nach Kempten! Reisen Sie gemütlich von Pfronten nach Kempten (Allgäu) Ost mit der Bahn. Sie können auch in Pfronten-Weißbach einsteigen, unser Hotel Bergpanorama ist nur 6 Gehminuten vom Bahnhof Pfronten-Weißbach entfernt.

Abfahrtszeiten von Pfronten-Weißbach nach Kempten (Allgäu) Hbf finden Sie hier.

Mit dem Auto dauert es ca. eine halbe Stunde. 

Wenn nach Kempten dann auch ins Forum Allgäu Kempten! Das Shoppingcenter im Allgäu ist ein großes Einkaufszentrum über 3 Etagen. Es ist das größte Center im Allgäu.

Das Forum Allgäu lädt besonders bei schlechtem Wetter zum überdachten Shoppen mitten in Kempten ein. Wie Sie genau das Forum erreichen können erfahren Sie hier.

Das Forum ist eine nette Einkaufsmeile mit hunderten von Geschäften, ein großes Einkaufsvergnügen im herrlichen Flair, für jeden ist etwas dabei, auch genügend Restaurants und Snackinseln sind vorhanden.

Hier und da gibt es auch thematische Ausstellungen zu Ostern oder Weihnachten;  immer wieder finden Events und sonstiges Feiern (Autos, Kinderschminken, etc.) statt. Genügend Parkplätze stehen zur Verfügung.

Heiligabend-Buffet im Restaurant Bergpanorama
Heiligabend-Buffet im Restaurant Bergpanorama
Heiligabend-Buffet im Restaurant Bergpanorama
19.11.2018

Liebe Freunde des Hauses, liebe Gäste,

Zum Jahresende bieten wir zu Weihnachten und Silvester festliche Buffets und unterhaltende Abende mit kulinarischen Leckerbissen.

Genießen Sie den Heiligabend in unserem Restaurant Bergpanorama! Am 24. Dezember 2018 verwöhnen wir Sie ab 18:00 Uhr  mit einem festlichen Heiligabendbuffet in besinnlicher Atmosphäre.

Ab 18.00 Uhr: Aperitif  an der Hotelbar

Ab 19.00 Uhr: Heiligabendbuffet

Vorspeisen

Wildconsomme´ mit Einlage

Gesottene Tranchen von der Barbarie – Entenbrust auf Chutney

Geschmorte Medaillons von Jungschwein

Gemischte Räucherfische aus dem Voralpenland

Mit Räucherlachs gefüllte Sonnentomaten

Hauptspeisen

Knuspriger Gänsebraten frisch aus dem Rohr

Filet vom Flusslachs gebraten

Geschmortes von Hochrind

Rotkohl, Klöße, Reis, Rosenkohl, Schwarzwurzel, gebackene Kartoffeln

Dessert

Zwetschgen & Zimtcreme

Mousse in weiß vom Kaffee und Espressogelle

Buffetpreis: 40,50 €

(Nur mit Reservierung 4 Tage vorher)

Wir freuen uns auf Sie!

Das Menü am ersten Weihnachtstag siehe hier.

Das Menü am zweiten Weihnachtstag siehe hier.

Weihnachtsessen am 25. Dezember
Weihnachtsessen am 25. Dezember
Weihnachtsessen am 25. Dezember
14.11.2018

Es ist wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür, die Zeit der Lichter und Geschenke, der Einkehr und des Beisammenseins, und natürlich die Zeit des köstlichen Essens. Und nicht jeder hat Lust, in der Weihnachtszeit ein aufwendiges Festessen für die Lieben zu kochen. Ihnen geht es auch so? Dann sind Sie bei uns im Hotel-Restaurant Bergpanorama gut aufgehoben:-)

Am 1. und 2. Weihnachtstag bieten wir ab 18 Uhr unser reichhaltiges Schlemmerbuffet  an.

Das Menü am 1. Weihnachtstag:

Vorspeisen

        Feine Creme von Steinpilzen und Croûtons von Rosmarin

        Terrine vom Pfrontner Gemüse in dreierlei Farben

        Wintersalat mit Artischocken

        Voralpenländische Fische in Aspik

        Gegarte Landhühnchen im Speckmantel

Hauptspeisen

        Geschmorter Rücken vom Bergwildschwein in Rahmsauce von Wachholderbeeren

        Glasierte Keulen vom Waldkaninchen

        Filet  von der Mittelmeerdorade

        Hausspätzle, Himbeekraut, gebutterte Kartoffeln, Kohlrabigemüse, Wirsing; Laugenknödel

Dessert

        Feine Creme vom Bratapfel

        Mousse von Herstmaroni

        Bayerischer Kaiserschmarrn mit Rosinen

               Buffetpreis: 32,50 €

Das Menü am zweiten Weihnachtstag siehe hier

Weihnachtsbuffet im Restaurant Bergpanorama
Weihnachtsbuffet im Restaurant Bergpanorama
Weihnachtsbuffet im Restaurant Bergpanorama
12.11.2018

Sind Sie noch auf der Suche nach festlichen Köstlichkeiten für Ihr Weihnachtsfest? Bei uns können Sie sich ganz auf diese schöne Zeit besinnen, denn wir stehen für Sie in der Küche und zaubern Ihnen ein leckeres Buffet zum Abendessen.

Liebe Gäste, am 26. Dezember veranstalten wir einen Weihnachtsbuffet und begrüßen Sie herzlich in unserem Haus!

Zeit: ab 18:00 Uhr. Wir empfehlen frühzeitig zu reservieren!  Plätze limitiert!

Reservierungen unter: Tel.: +49 (0) 8363-911 90, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorspeisen

        Französische Zwiebelsuppe mit Majoran

        Allerlei vom Allgäufischen mit verschiedenen Dips

        Landkartoffeln gratiniert mit Bergkäse

        Wilderer Platte mit geräucherten Spezialitäten

        Linsengemüse mit Laugenknöderl

Hauptspeisen

        Aus dem Ofen gebratener Fasan

        Saurer Braten aus dem Allgäu

        Gegrillter Seeteufel

        Champagner Kraut, schwäbische Schupfnudeln, Bayerische Semmelknödel, grüne Bohnen, Dampfkartoffeln

Dessert

        Mousse au champagne

        Vom Lebkuchen Geschlagenes

        Welfen Creme

Buffetpreis: 30,50 €

Silvesterbuffet "5 Kontinente"
Silvesterbuffet "5 Kontinente"
Silvesterbuffet "5 Kontinente"
05.11.2018

Der leckerste Silvesterabend in Pfronten, mit raffinierten Köstlichkeiten von herzhaft bis süß am 31. Dezember 2018!

Ab 18.30 - Aperitif an der Hotelbar. Ab 19:00 Uhr präsentiert unsere Küchencrew ein exklusives Silvesterbuffet  „5 Kontinente“ aus Fluss, Land und Meer ....

Vorspeisen

        Cremesüppchen vom Hummer mit Kaviar und Krebsschwänzen

        Asia Hummer Surimi

        Sushi Thunfisch in Sesam

        Barbarie Entenbrust in Chardonnay Sauce

        Filet vom Schwein mit Garnelen gespickt auf Tomaten Chutney

        Gelatine vom Perlhuhn

        Alpen Terrine vom Wild

        Serano Schinken / bunte Antipasti / Büffelmozzarella

Hauptspeisen

        Pochierte Filets vom Papageienfisch

        In Salzkruste gedünstete Seiten vom Fluss Lachs

        U.S. Beef Nacken geschmort

        Schwarze Pasta mit Krebsen und Scampi

        Von marktfrischen Gemüsen Lasagne

        Wiener Schnitzel

Gemüse und Beilagen Buffet

Dessert

        Mousse von Mango und Aprikose an Bratapfel

        Mit Ricotta gefüllter Blätterteig

        Zupa Inglese

        Karamellisierter Eierpudding mit frischen Früchten

        Creme von Cassis mit frischen Heidelbeeren

        Schokoladenbrunnen

        22:00 Uhr Eisbombe

Mitternachtssnack:

Goulasch Süppchen, Geräucherte Würstel, Bergkäse, Brotauswahl/Baguette

Preis: 51,00 € pro Person (nur Menü - 45 €). Kinder bis zu 6 Jahren - frei. Ab 6 Jahre - 1,50 € pro Lebensjahr.

 Reservierungen unter +49 (0) 8363-911 90 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cocktails im Restaurant Bergpanorama
Cocktails im Restaurant Bergpanorama
Cocktails im Restaurant Bergpanorama
22.10.2018

Genießen Sie exotische Cocktails an der Bar im Hotel-Restaurant Bergpanorama!

Grashopper  (Crème de Menthé, Crème de Cacao, Sahne)

„Was Spaß macht an diesem Drink ist seine seidige, zähe Textur, die man nur durch Sahne erreicht.“

Dale DeGroff: The Essential Cocktail (2008)

Pina Colada (Rum, Cocos, Ananas, Sahne ) 

Zu Recht ein echter Klassiker!

Wiki Waki Woo  (Lillet, Apfelsaft, Limette, Erdbeersauce, Maracuja, Basilikum)

Der aktuelle Trend-Cocktail!

Zombie  (Rum, Triple Sec, Maracuja, Zitrone, Orange, Ananas, Grenadine)  

Ein sehr starker Cocktail!

Cuba Libre (Rum, Limette, Cola) 

Mojito Classico (Rum, Limette, Minze, Zucker) 

Coconut Kiss Alkoholfrei  (Cocos, Orange, Ananas, Grenadine, Sahne)

App iSKI Deutschland
App iSKI Deutschland
App iSKI Deutschland
08.10.2018

Sie planen den Winterurlaub in Bayern? Sie fahren gerne Ski? Wie wäre es mit Urlaub bei uns in Pfronten im Ostallgäu? Unser Hotel ist nur 3,8 km vom Skizentrum Pfronten-Steinach, 4,3 km von der Breitenbergbahn und 6,3 km von der Alpspitzbahn Nesselwang entfernt. Hier geht es zum Winterangebot!

Laden Sie sich die iSKI App herunter und erfahren Sie mehr! Die kostenlose Schneesport-App iSki Deutschland für iPhone und Android integriert rund 60 Skigebiete in ganz Deutschland und liefert auch gute Echtzeit-Informationen.

Seit 2009 ist die iSKI App die ideale Plattform, auf der sich Skifahrer und Wintersportler aus der ganzen Welt treffen, um das gleiche Interesse zu teilen. iSKI App hilft Ihnen, in 19 verschiedenen Ländern Ihren Ski-Urlaub zu organisieren und zu planen. Finden Sie die besten Hotels, Restaurants, Skischulen und mehr!

Zeichnen Sie Ihre Skitätigkeit mit dem GPS-Tracker auf, analysieren Sie Ihre Aktivitäten im Skijournal und teilen Sie Ihre Leistung auf der Piste mit Ihren Freunden und der weltweiten Skifahrer - und Snowboarder -Community. Daten zu zurückgelegten Pistenkilometern, Höhenmetern, Geschwindigkeit werden gespeichert, ein Höhenprofil sowie die Gesamtdauer des Skitags werden aufgezeichnet.

Nehmen Sie an der iSKI Trophy teil und seien Sie der beste Skifahrer auf dem Berg! Genießen Sie ein lustiges und innovatives Skierlebnis. Treten Sie in einem virtuellen Rennen gegen Skifahrer aus der ganzen Welt an, sammeln Sie PINs und und und...

…und Sie werden für Ihre Leistungen belohnt!

Mit der App iSKI sind Sie immer auf dem Laufenden!

Wanderung Pfronten – Alatsee
Wanderung Pfronten – Alatsee
Wanderung Pfronten – Alatsee
13.09.2018

Erwandern Sie den Alatsee direkt von Pfronten aus über den Zirmenweg! Der Alatsee liegt 500 Meter südlich des tiefer gelegenen Weißensees, direkt an der Grenze zu Österreich. Er ist ein sehr schöner Flecken Allgäu nahe Tirol.

Um den Alatsee gibt es viele Mythen und Sagen. Gerüchten zufolge wurden im Alatsee im Zweiten Weltkrieg Goldschätze der Deutschen Reichsbank, die zuvor auf Schloss Neuschwanstein gelagert worden waren, auf dem Grunde des Alatsees versteckt.

Der See ist von Wald umgeben, mit den Bergen im Hintergrund, und ist der ideale Ort für Wanderer und Radfahrer, die sich eine kurze Auszeit vom stressigen Alltag nehmen wollen.

Der Rundweg um den Alatsee lässt sich auch mit der Rundtour um den Weißensee verbinden. Der See liegt inmitten eines wunderschönen Bergpanoramas. Vor allem in den Morgen- und Abendstunden sieht er einfach märchenhaft aus!

Im Sommer wird der klare Weißensee mit sensationeller Farbe liebend gerne als Badesee sowohl von den Einheimischen als auch von Touristen genutzt. Im Winter wird darauf Schlittschuh gefahren. Auf einem idyllischen Wanderweg kann der See umrundet werden.

Das Restaurant Bergpanorama - Zwischenstopp für Reisegruppen
Das Restaurant Bergpanorama - Zwischenstopp für Reisegruppen
Das Restaurant Bergpanorama - Zwischenstopp für Reisegruppen
20.08.2018

Aufgrund der Nähe zum Schloss Neuschwanstein und dem herrlichen Blick auf die Alpen ist unser Restaurant Bergpanorama in Pfronten ein idealer Zwischenstopp für Mittagessen, Abendessen und Kaffeetrinken für Ihre Reisegruppen.

Es besteht aus 3 separaten Räumen mit einer Gesamtkapazität von ca. 180 Plätzen. (Kapazitäten: A La Carte Restaurant - 60 Personen, Stube - 60 Personen, Kaminzimmer - 36 Plätze).

Im Restaurantbereich befindet sich eine kleine Bar. Eine Terrasse vor dem Gebäude bietet in den Sommermonaten Biergarten-Atmosphäre und einen herrlichen, freien Ausblick auf die Alpen.

Der Busparkplatz ist kostenlos; Möglichkeit zur Restmüllentsorgung. Der große Parkplatz liegt in unmittelbarer Nähe zum Restaurant.

Service für Busfahrer: Der Busfahrer und der Reiseleiter erhalten ein Essen und ein Getränk frei.

Reservierungen erforderlich eine Woche vorher.

Ausflugsziele in der Umgebung: Schloss Neuschwanstein ist ca. 16 km vom Hotel-Restaurant entfernt, Schloss Hohenschwangau (ca. 17 km), die historische Stadt Füssen (ca. 15 km), Schloss Falkenstein (ca. 8 km), Breitenberg (ca. 7 km), Schloss Hohenfreyenberg (ca 6 km),  Innsbruck (ca. 100 km), Lindau und Bregenz am Bodensee (ca. 100 km), Garmisch-Partenkirchen (ca. 100 km)

Das Hotel-Restaurant Bergpanorama befindet sich in Pfronten-Weißbach im Ostallgäu, nur 5 km von der österreichischen Grenze entfernt. Es liegt am nördlichen Rand der Allgäuer Alpen. Anfahrtsbeschreibung: Über die A96 von München kommend die Ausfahrt Kaufbeuren auf die B12, bei Kreen / Altdorf B16 Richtung Füssen / Marktoberdorf, auf E532 über Eisenberg und Berg nach Pfronten. Über die A12 von Innsbruck kommend Ausfahrt Mötz auf L336 Richtung Barwies / auf B189 Richtung Hassereith / auf B 179 Richtung Vlies und L69 nach Pfronten.

Trachtenfieber in Pfronten
Trachtenfieber in Pfronten
Trachtenfieber in Pfronten
08.08.2018

Trachtenliebhaber aufgepasst! In Pfronten im Ostallgäu dreht sich an diesem Wochenende alles um die Allgäuer Tracht. Am 11. August und am 12. August, von 11 bis 17 Uhr findet der 12. Pfrontener  Trachtenmarkt statt. Der Trachtenmarkt in Pfronten zählt zu den beliebtesten Märkten in Bayern!

Auf dem Trachtenmarkt dreht sich alles um Dirndl, Lederhose und Brauchtum. Handarbeitsfans finden hier vieles, was sonst nur schwer erhältlich ist.

Sie erwartet ein vielseitiges Rahmenprogramm: Trachtenschauen und Trachtenerklärungen, Live-Musik, Volkstänze, Trachtenberatung. Dirndlschneiderinnen und Huterer beraten Sie gerne über neueste Trachtentrends, Edelweißschnitzer und Bürstenbinder zeigen ihre Kunst. Schauen Sie einem Federkielsticker, Gamsbartbinder, Bürstenbinder und Hosenträgersticker über die Schulter.

Erfahren Sie mehr über die bayrische Tradition: Im Rathaus-Pavillon findet eine Ausstellung zum Trachtenmarkt statt. Hier bekommen Sie viel Anregungen und fachliche Beratung.

An beiden Tagen können die Besucher handgemachte Kuchen und Brotzeiten, Bier, Kaffee, diverse Allgäuer Spezialitäten und traditionelle Bayerische Schmankerl genießen.

Mehr Informationen finden Sie hier

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Radtour Pfronten-Tannheimer Tal
Radtour Pfronten-Tannheimer Tal
Radtour Pfronten-Tannheimer Tal
06.08.2018

Diese beliebte Radtour ist ca. 30 km lang, sie verläuft auf aussichtsvollen Wegen und Straßen durch die Täler von Vils, Seebach und Steinacher Ach.

Kurze Beschreibung: Gästeinformation in Pfronten - Richtung Ortsausgang - Beschilderung „Gasthof Vilstal“ - an der Vils entlang - Grenze Deutschland-Österreich - die Kälberhof-Alpe - Markierung „Rehbach“ mit rotem Kreuz - Gasthof „Alpenrose“ - Ausschilderung „Schattwald“ - Straße nach Tannheim - links nach „Kappl“ und „Wies“ - Ausschilderung  „Zöblen" - Ausschilderung „Rundwanderweg“ – Kinzerle - Beschilderung „Lohmoos“ - Ausschilderung „Tannheim“ - über die Berger Ache - Unterführung nach Tannheim - „Grän“ auf einem grünen Schild - nach Innergschwend - Ausschilderung „Grän“ nach rechts - Ausschilderung „Pfronten“ - durch das Engetal nach Deutschland - das Tal Achtal - am Steinacher Achen entlang – Fallmühle (Restaurant) - Ausschilderung "Pfronten-Dorf" – Kennzeichnung "Pfronten".

Genug gestrampelt und hungrig geworden? Herzlich Willkommen im Restaurant Bergpanorama in Pfronten-Weißbach!

Musikkonzerte in Pfronten
Musikkonzerte in Pfronten
Musikkonzerte in Pfronten
30.07.2018

Bis Anfang Oktober finden regelmäßig die Standkonzerte in unserem Kulturpark statt. Der Eintritt ist frei.

Am So. den 5. August spielt die BlasCapella aus Donauwörth, am 11. August die Musikkapelle Rückholz, am 12. August die Jugendkapelle Harmoniemusik Pfronten, am 19. August die Musikkapelle Willofs und am 26. August die Musikkapelle Pinswang.

Das breite Repertoire reicht von traditioneller Blasmusik über Unterhaltungsmusik mit Rock und Pop bis zu konzertanter Musik.

Bis Mitte Oktober spielt die Kolpingsfamilie Pfronten jeweils am Mittwoch um 20 Uhr im Pfarrheim St. Nikolaus, Dr.-Kohnle Weg 1, Pfronten-Ried. Am 26. August findet hier das Orgelimprovisationskonzert statt. Die Besucher können Ihre Musikwünsche in das Programm einbringen.

Am 2. August, am 16. August und am 30. August ab 20 Uhr können Sie Musik in der Auferstehungskirche in Pfronten-Heitlern genießen.

Dorf- und Bergwiesenfest in Pfronten
Dorf- und Bergwiesenfest in Pfronten
Dorf- und Bergwiesenfest in Pfronten
18.07.2018

Das Dorf- und Bergwiesenfest wird alle 2 Jahre in Pfronten gefeiert. Höhepunkt des Festes ist die Krönung der Bergwiesenkönigin.

Den Kindern wird das Springen in den Heuhaufen sicherlich jede Menge Spaß bereiten, und die Eltern können am Wettbewerb im Hoinzen (Aufhängen des Heus auf Hoinzen) teil nehmen.

Als Hoinzen werden hölzerne Trocknungsgestelle bezeichnet. Bei diesem einmaligen Wettbewerb werden Sie in die frühere Berglandwirtschaft versetzt, einen schönen Film aus dem Jahre 1942 zu diesem Thema gibt es auf Youtube.

Das Pfrontener Dorf- und Bergwiesenfest findet am 21. - 22. Juli 2018 auf dem Gelände des Pfarrheims in Pfronten-Ried statt. Zum Übernachten sind Sie in unserem Hotel Reikartz Bergpanorama Pfronten herzlich willkommen!

Kommen Sie vorbei, probieren Sie den Großen Heuschnaps, die Berglimonade Heugäuer und viele andere köstliche bayerische Schmankerl.

Mehr Informationen finden Sie hier

Tipps für Tagesausflüge im Ostallgäu
Tipps für Tagesausflüge im Ostallgäu
Tipps für Tagesausflüge im Ostallgäu
11.07.2018

Pfronten eignet sich bestens für Tagesausflüge: ob zur Burgruine Sulzberg, zum Schloss Neuschwanstein, auf die Insel Mainau im Bodensee, nach Kempten oder in die Allgäuer Hochalpen.

Die Landschaft kann z.B. auf der Tagestour „Drachenblick“ (13,7 km) erwandert werden. Diese Wanderung dauert ca. 4 Stunden, sie führt zu den Zwillingsruinen Hohenfreyberg und Eisenberg.

Pfronten ist ein wunderbarer Radort. Radeln Sie durch weite Tale, machen Sie Pausen an den malerischen Seen, auch die Altstadt Füssen in der Nähe von Pfronten lässt sich super mit dem Rad erkunden. Fahrräder können hier ausgeliehen werden. 

Und noch ein paar Tipps in diesem VIDEO.

Jodeln lernen in Pfronten
Jodeln lernen in Pfronten
Jodeln lernen in Pfronten
27.06.2018

"Jodeln ist, wenn im Inneren die Sonne aufgeht“ (Alfons Hasenknopf) 

Der Jodelkurs findet am Samstag, den 30. Juni um 15:00 Uhr im "Werkstadel" hinter dem Haus des Gastes, Vilstalstraße 2, Pfronten-Ried statt.

Melden Sie sich im "Haus des Gastes“  bis Freitag , 16:00 Uhr an. Die Teilnahme ist mit KönigsCard kostenfrei, die KönigsCard erhalten Sie als Gast des Hotels Reikartz Bergpanorama Pfronten kostenlos.

Keine Vorkenntnisse notwendig! Das Kursangebot richtet sich speziell auch an Einsteigerinnen und Einsteiger. Das Jodeln in der Gruppe bringt viel Freude, es wird viel gelacht und viel dazugelernt.

„hol-la-di-o, dul-je, dje-ho-ri-ridl, di-ri-di-ri-a-ha“!!! Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Jodelkurs !

Pfrontener Straßenfest
Pfrontener Straßenfest
Pfrontener Straßenfest
12.06.2018

Am Sonntag, 8. Juli laden die Pfrontner Gastronomen, Einzelhändler und die Gemeinde Pfronten Sie ganz herzlich zum 1. Pfrontner Straßenfest ein. Auf der Allgäuer Straße zwischen dem Pfarrheim und der Sparkasse erwarten Sie viele Überraschungen. Abends wird es in Pfronten eine tolle Party geben! Und 'Losamolgibt ein Live-Konzert!

Ort: Pfronten - Ried

Gratis Auto Parkplätze vorhanden

Sonderzug von Kempten nach Pfronten - Ried in Kooperation mit der DB Regio Bayern.

Beginn 12:00 Uhr

Ende 24:00 Uhr

Übernachten können Sie gerne bei uns im Reikartz Hotel Bergpanorama in Pfronten-Weißbach.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mehr von Pfronten im Allgäu auf Facebook und Instagram

Kreativkurs im Atelier
Kreativkurs im Atelier
Kreativkurs im Atelier
11.05.2018

Nichts bietet so viel Freiheit wie die Kunst...

Intuitive Malerei mit einzigartigen „Malzutaten“. Erleben Sie diese freie und sinnliche Art der Malerei in privater Atmosphäre im Atelier FARBKRAFT.

Ein Geheimtipp für  Kunst-Begeisterte, die sich im Urlaub kreativ-aktiv erleben möchten. Etwas Eigenes, Einzig-ART-iges zu schaffen - das macht glücklich und ist Wellness für die Seele.

Beginnend beim Rahmenbau/Rahmenbespannung steht Ihnen für die weitere Gestaltung Ihres Kunst-Werkes eine große Auswahl an Natur-Materialien wie Erden, Gewürze, Edelsteine, schillernde Farbpigmente und Metalle zur Verfügung. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und genießen Sie die Zeit im Atelier FARBKRAFT. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Anmeldung im "Haus des Gastes" in Pfronten.

Begrenzte Teilnehmerzahl - max. 5 Teilnehmer.

Traditionelle Musik im Pfrontener Kulturpark
Traditionelle Musik im Pfrontener Kulturpark
Traditionelle Musik im Pfrontener Kulturpark
03.05.2018

Alle Sommerhalbjahre wird im Pfrontener Kurpark kulturinteressierten Besuchern und Einheimischen ein abwechslungsreiches Programm geboten. 

Immer um 11:00 Uhr spielen bei freiem Eintritt bis zum 01. Oktober 2018 fünfzehn verschiedene Musikgruppen für Gäste und Einheimische.  Die Standkonzerte finden immer Sonntags von 11:00 bis 12:00 Uhr im Kurpark in Pfronten-Heitlern. Alle Konzerte sind für Einheimische und Gäste gratis.  Die Musikgruppen kommen aus dem Ostallgäu oder dem benachbarten Tirol. Pünktlich zu Beginn der Konzertsaison gehen im Kurpark auch die Brunnen und Wasserspiele in Betrieb.

Am Sonntag, den 6. Mai beginnen die alljährlichen Standkonzerte. Den ersten Auftritt hat die Musikkapelle Maria-Rain.

Weitere Informationen zum Kulturprogramm finden Sie auf der Website von Pfronten.

Ihre Majestät liest!
Ihre Majestät liest!
Ihre Majestät liest!
19.04.2018

Der Eiskeller ist ein bekanntes Schmuckstück in Pfronten und war schon häufig Schauplatz kleinerer Veranstaltungen. Nun wurde dem Traditionsgebäude neues Leben eingehaucht: Regelmäßig finden hier Veranstaltungen im Bereich Theater, Kleinkunst und Musik statt.

Die Veranstaltungsreihe geht am Donnerstag, 03. Mai 2018 mit dem Theaterabend "Ihre Majestät liest!" weiter. Die Lesung mit Wolfgang Seidenberg aus "Die souveräne Leserin" begleitet von Mike Dahlmann an der Bagpipe beginnt um 20.00 Uhr.

„Die Hunde waren schuld. Sie rannten aus irgendeinem Grund über die Terrasse, kläfften wie besessen, hoppelten die Stufen wieder hinunter und bogen um die Hausecke, wo man sie etwas anbellen hörte. Es handelte sich um den Bücherbus der Bezirksbibliothek der City of Westminster.“ In dem Roman „Die souveräne Leserin“ des britischen Autors Alan Bennett entdeckt Ihre Majestät Queen Elizabeth II. von England die Welt der Literatur. Sie erfährt, wie ein Buch zum nächsten führt, wie sich immer mehr Türen öffnen, und wie die Lektüre sie verändert. Wir begegnen mit ihr nicht nur den skurrilen und exzentrischen Menschen ihrer Umgebung, sondern auch Dichtern und ihren Werken. „Bennett führt uns so clever wie charmantvor, was Literatur mit einem anstellen kann.“ (NZZ)

Schauspieler Wolfgang Seidenberg (Marienhof, Salzburger Festspiele, Dahoam is Dahoam u.v.a.) bringt all die witzigen und skurrilen Nuancen meisterhaft zur Geltung und sorgt für einen heiteren Abend mit unterhaltsamer Literatur, musikalisch begleitet vom Mike Dahlmanns Dudelsack.

Mehr Information finden Sie hier