Geschichte

Das Hotel Bergpanorama in Pfronten – Ein Haus und seine Geschichte

Die Geschichte des Hauses Bergpanorama in Pfronten begann vor vielen Jahrzehnten, als die Familie Bertle im Jahre 1937/38 ein Zweifamilienhaus erbaut hatte. So wurden die ersten Betten vermietet.
Im 1948 wurde im vorderen Gebäudeteil angebaut und eine Fremdenpension geführt und schon im 1950 wurden vom Privatbereich 2 Räumlichkeiten für ein Lokal umgebaut. Am 5 Mai 1950 empfing die Gaststätte ihre ersten Gäste.

In nächsten Jahren wurde das Haus mit einer Garage mit Schweine- und Hühnerstall erweitert, sowie mit 2 Gasträumen.

Im Frühjahr 1963 wurde ein Speisesaal mit 100 Sitzplätze angebaut, so wie die Zentralheizung im ganzen Haus.

Über diese Zeit erinnern uns die alten Postkarten.

Restaurant Bergpanorama wurde zum Lokal, wo alle wichtigen Ereignisse in Pfronten-Weißbach gefeiert wurden, Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen oder Gedenkfeier.

Die moderne Geschichte der Bergpanorama begann in 1971/72, wann ein größerer Bauschnitt mit 70 Betten, Hallenbad, Kegelbahn und die Küche dazu gebaut wurde. Seit 1973 trägt das ganze Haus den Namen Hotel Bergpanorama.

Sämtliche Umbauarbeiten liefen durch 70-er und 80-er bis das ganze Haus in ein modernes Hotel sich umgestaltet wurde.

Im Jahr 1991 wurde der Saunabereich zu einer Bäderabteilung umgebaut und im November 1991 die Zulassung dafür bekommen. Seitdem kennt die Welt Bergpanorama als Kur-Hotel, von Deutschen Krankenkassen anerkannt.

Dazu kamen Fitnessraum, Wintergarten, Wellnessbereich.

Die ausgezeichnete Lage und der gute Ruf trug dazu bei, dass bald das Bergpanorama eines der besten Hotels Pfrontens wurde. Mit einem einzigartigen Angebot an Essen, Wellness, Kur und Sport.

Im Jahr 1965 wurde mit der Paulanerbrauerei ein Bierlieferungsvertrag abgeschlossen, um eine neue Schankanlage zu finanzieren. Seit 1970 und immer noch heute bietet das Restaurant Bergpanorama unseren Gästen frisches schäumendes Bier von Paulaner. Im Oktober 2015 haben wir die 45 Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit zusammen mit unseren Partner, Lieferanten und Freunden gefeiert.

Im Jahr 2015 kamen die neuen Investitionen und die große Renovierung. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis 2017 andauern und ohne große Störungen für die Gäste vorgenommen.

Ab 2018 stehen unseren Gästen dann 45 frisch renovierte Zimmer, ein neu gestaltetes Restaurant,modernes Hallenbad mit einem Wintergarten und Wellnessbereich, Kegelbahn mit 2 Bahnen, Bäder- und Massageabteilung, Ski-Depot und Trockner, Fahrradverleih und vieles mehr zur Verfügung.